Von Sabine Podeszwa 0
Kate Middleton: Endspurt

Kate Middleton: Ihre letzte Arbeitswoche hat begonnen

Kate Middleton ist hochschwanger und nimmt zurzeit ihre vorerst letzten offiziellen Termine wahr, bevor sie sich in den Mutterschutz verabschiedet. Mitte Juli wird dann der königliche Nachwuchs erwartet, der seine Eltern sicherlich schonungslos auf Trab halten wird.


Kate Middleton (31) erwartet Mitte Juli ihr erstes Kind und wird sich bald für einige Wochen aus der Öffentlichkeit in den Mutterschutz verabschieden. Gerade erst hatte sie ihren letzten Solo-Auftritt und taufte ein Luxusschiff auf den passenden Namen "Royal Princess".

Top gestylt strahlte sie übers ganze Gesicht, als sie das Schiff mit der  1.500 Euro-Champagnerflasche taufte. Dazu trug sie einen Mantel von Hobbs im Dalmatiner-Print, der im Netz für ca. 200 Euro erhältlich war. Die Betonung liegt hier auf "war", denn innerhalb weniger Minuten, war das gute Stück ausverkauft.

Am Samstag wird die schwangere Herzogin von Cambridge im Beisein der Royal Family auf der "Trooping the Colour"-Parade erscheinen, die zu Ehren des Geburtstages von Queen Elisabeth (87) gehalten wird. Vielleicht wird sie laut Bunte am Montag auch noch bei dem "Garter-Day" in Windsor dabei sein. Doch danach wird man Kate vorerst nicht mehr offiziell zu Gesicht bekommen, denn langsam bereitet sie sich auf die Geburt ihres ersten Kindes im Juli vor. Ob es sich dabei um ein Mädchen oder einen Jungen handelt, wurde bisher von Kate und Prinz William nicht verraten. In wenigen Wochen wird das Rätsel jedoch gelüftet und das britische Königshaus ist bald um einen Thronfolger reicher.

Nach der Geburt wird Kate sich mit dem Baby für einige Wochen zu ihrer Familie nach Berkshire zurückziehen, um sich dort in Ruhe auf die neue Situation einzustellen und der neugierigen Presse zu entkommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: