Von Stephanie Neuberger 0
Ein Hauch der 70er Jahre

Kate Middleton hat eine neue Frisur

Kate Middleton ist für ihren Kleidungstil berühmt und wird häufig kopiert. Auch ihre lange, braune Mähne wurde von vielen nachgemacht. Jetzt trägt die Herzogin eine neue Frisur, die stark an die 70er Jahre erinnert.


Kate Middlteon trägt seit ihrer Hochzeit mit Prinz William immer denselben Haarschnitt. Ihr Look ist sehr klassisch und viele Frauen baten ihren Friseur, ihnen Kates Frisur nachzuschneiden. Jetzt wagte sich die Herzogin von Cambridge an eine neue Frisur.

Bei einem Besuch des National History Museums zog die Frau von William wieder alle Blicke auf sich. Kate präsentierte einen neuen Look. Die Haare der 30-Jährigen sind zwar immer noch braun und lang, aber deutlich durchgestufter als zuvor. Zudem umrahmt ein geteilter Pony ihr Gesicht. Die vorher sehr klassisch wirkende Frisur hat einen neuen Schwung bekommen. Ob es wirklich ein ganz neuer Haarschnitt ist oder es daran liegt, dass sie die Haare anders geföhnt und den Scheitel eher mittig getragen hat, wird sich beim nächsten öffentlichen Auftritt der Herzogin zeigen. Die neue Frisur ist im jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Kate Middleton erinnerte an einen Engel aus der Serie "Drei Engel für Charlie" aus den 70er Jahren.

Der Eindruck, dass Kate aus den 70er Jahren entsprungen ist, verstärkte das Outfit der Herzogin zudem. Denn Prinz Williams Gattin wählte ein grünes Kleid von Mulberry. Dieses Kleid trug die Herzogin bereits bei einem früheren Event im Palast. Kate Middleton ist bekannt dafür, dass sie ihre Kleider mehr als einmal zu verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen trägt. Dies macht die Herzogin von Cambridge aber auch sympathisch. Es bleibt abzuwarten, ob Kate Middelton mit ihrer Frisur neue Trends setzt und ob es ein dauerhaft neuer Look ist oder nur ein Experiment.


Teilen:
Geh auf die Seite von: