Von Stephanie Neuberger 1
Erneute Übelkeit

Kate Middleton geht es wieder schlechter

Nachdem Kate Middleton in einer Klinik bleiben musste, um sich von einer starken Morgenübelkeit zu erholen, wurde sie vor ein paar Tagen entlassen. Doch jetzt geht es der Herzogin wieder schlechter und die starke Übelkeit ist zurück.


Kate Middleton ist schwanger und leidet wie viele Frauen während ihrer Schwangerschaft an Morgenübelkeit. Doch die Herzogin hat eine besonders heftige Form dieser Übelkeit erwischt, mit dem Namen Hyperemesis gravidarum. Deshalb musste sich die Herzogin bereits in einer Klinik behandeln lassen und ausruhen. Kürzlich wurde Kate entlassen. Prinz William holte seine Frau aus dem Krankenhaus ab und brachte sie nach Hause. Dort sollte sich die 30-Jährige weiter erholen.

Leider erlitt die schwangere Catherine einen Rückfall und wird erneut von Schwangerschaftsübelkeit geplagt. Der Palast bestätigte laut US Weekly, dass es Kate erneut schlechter geht. “Es ist bekannt, dass sich die Krankheit auch zurückkehren kann und bis auf weiteres wünscht sich die Herzogin absolute Privatsphäre." Weiterhin erklärte der Sprecher des Palastes, dass es zukünftig keine Auskünfte über ihre Gesundheit geben wird: "Wir haben nicht die Absicht, die Medien in den nächsten Tagen über Veränderungen und Untersuchungsergebnisse zu informieren.”

Prinz William hat seine Termin abgesagt, um bei seiner Frau zu sein. Auch Kate wird sich verständlicherweise noch etwas erholen, bevor sie sich der Öffentlichkeit stellt. Seinen Humor hat der werdende Vater nicht verloren. Bei der "Winter Whites Gala" in London scherzte William mit den Anwesenden und soll gesagt haben, dass er nicht versteht, warum es Morgenübelkeit heißt. Sie sollten es lieber Tag und Nacht Übelkeit nennen.

Wir hoffen, dass Kate Middleton in naher Zukunft die Schwangerschaftsübelkeit vollkommen überstanden hat und ihre Schwangerschaft bald genießen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: