Von Manuela Hans 0
Schlagersänger auf dem Weg der Besserung

Karel Gott: Der Tumor ist zurückgegangen

Karel Gott beendet Chemotherapie

Karel Gott beendet Chemotherapie

(© Karel Gott / Facebook)

Endlich gibt es wieder gute Nachrichten von Karel Gott. Der Sänger erkrankte letztes Jahr an Krebs und begab sich in Behandlung. Nun konnte er seine Chemotherapie beenden und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Bei Karel Gott (76) wurde Ende letzten Jahres Lymphdrüsenkrebs festgestellt, als er sich einer Not-Operation unterziehen musste. Der Schlagersänger wurde seitdem in Prag medizinisch behandelt und unterzog sich kurz nach seiner Operation einer Chemotherapie. Diese konnte der „Biene Maja“-Interpret nun beenden, wie seine Sprecherin verkündete.

„Nach vorläufigen Ergebnissen ist die Tumorerkrankung nach der Therapie zurückgedrängt“, verkündete seine Sprecherin am Mittwochabend. Ob Karel Gott den Krebs vollständig besiegt hat, stellt sich in etwa zwei Wochen fest. Doch der Sänger bedankte sich schon jetzt über Facebook bei seiner Familie, seinen Freunden und den Fans für ihre Unterstützung in dieser schweren Zeit. „In den nächsten Monaten werde ich genügend Zeit haben, um darüber nachzudenken, wie ich meinen Fans eine Freude bereiten kann", verkündet der Sänger. 

Wie es für den Schlagerstar jedoch weitergeht, bleibt abzuwarten. Er selbst hält ein musikalisches Comeback für sehr unwahrscheinlich, wie er letztes Jahr in einem Interview mit „Bild" verriet. An erster Stelle stehe nun ohnehin seine Genesung und das weiterführen seiner Karriere nur an zweiter Stelle.

Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?