Von Anita Lienerth 0
Weiterer Verlust bei „Big Bang Theory“-Star

Kaley Cuoco trauert erneut um einen ihrer Hunde

Kaley Cuocos Hund Chester ist gestorben

Kaley Cuocos Hund Chester ist gestorben

(© Kaley Cuoco / Instagram)

Für Kaley Cuoco waren die vergangenen Tage nicht leicht. Vor rund einer Woche ist ihr süßer Hund Petey verstorben. Doch wie die „Big Bang Theory“-Schauspielerin bekanntgab, muss sie sich nun auch von einem anderen Hund verabschieden, denn auch ihr Hund Chester ist kurz nach dem Tod von Petey gestorben.

Kaley Cuoco (30) hat derzeit mit zwei tragischen Verlusten zu kämpfen. Erst vor rund einer Woche gab die „Big Bang Theory“-Darstellerin in einem emotionalen Statement via Instagram bekannt, dass ihr geliebter Hund Petey verstorben ist. Der Hund war Kaleys erster vierbeiniger Nachwuchs und hatte somit eine große Bedeutung für die Schauspielerin. Der Verlust des Hundes belastet Kaley sehr. Nun kam es zu einem weiteren tragischen Ereignis, denn wie Kaley Cuoco erneut via Instagram bekanntgab, ist nun auch ein anderer ihrer Hunde verstorben.

Kaley trauert auf Instagram

Auf Instagram postete die TBBT-Darstellerin ein süßes Foto von sich und ihrem Hund Chester, zu dem sie schrieb: „Ich liebe dich für immer Chester Chedder Cheese!“ Zu einem anderen Foto ihres süßen Vierbeines, schrieb Kaley: „Es war keine gute Woche für Hunde und schweren Herzens muss ich euch mitteilen, dass der süße Chester (aka Chedder Cheese) verstorben ist. Ich bin immer noch schockiert, aber ich fühle mich so gesegnet, dass ich ihn in meinem Leben hatte, auch wenn es nur von kurzer Dauer war. Er gab mir so viel Freude, mit seinen großen Ohren und er folgte mir auf Schritt und Tritt.“

Wie Kaley weiter verlauten ließ, hatte der Hund bereits mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, bevor er von der Schauspielerin aufgenommen wurde. Kaley Cuoco muss sich nun von dem zweiten Hund innerhalb kürzester Zeit verabschieden.  

 
Quiz icon
Frage 1 von 15

"The Big Bang Theory" Quiz Im wahren Leben hat nur einer der Darsteller einen Doktortitel. Wer?