Von 0
Es lebe Obama!

Käffchen mit Parker und Wintour gefällig?

Wer möchte gerne nach New York jetten und morgen Abend zu Tisch bei Sarah Jessica Parker essen und wahrscheinlich neben Anna Wintour sitzen? Dann mal schnell das Sparbuch plündern und ab geht es in die Luft!


Lustig sind sie ja schon die Stars und Modeikonen unserer Zeit. Wo manche zu wenig Engagement haben, zeigen andere zu viel! Die gefürchtete Chefin der amerikanischen Vogue und Sex and The City Star Sarah Jessica Parker geben ein sündhaft teures Dinner, namens „A New York Night“, als Fundraiser für Barack Obamas Kampagne zur Wiederwahl. Ein Sitzplatz kostet geschlagene 80,000 US-Dollar und soll dem Präsidenten helfen, dieses Jahr wieder gegen die Republikaner zu gewinnen.

Sarah Jessica Parker war die ganze Woche schon damit beschäftigt ihr New Yorker Stadthaus für das Event salonfähig zu machen. Bei dem Preis würde ich, ehrlich gesagt, auch nichts anderes erwarten! Die beiden New Yorker Socialites nehmen die Wahlkampagne ihres derzeitigen Präsidenten sehr ernst. Aber wem ist ein Dinner in Parkers eigenem Haus so wichtig, dass er so viel Geld dafür ausgibt? Zugegeben, zwei der einflussreichsten Menschen im Modebusiness werden anwesend sein, man kann einmal im Leben die echte Carrie Bradshaw sehen und ungemütlich vor lauter Angst vor dem Teufel, der Prada trägt, auf dem Stuhl hin und her rutschen! Das wäre doch ein feiner Abend. Die beiden Ladies wissen, wie man Amerika segnet!


Teilen:
Geh auf die Seite von: