Von Lena Gulder 0
Justin Timberlake: Drogengeständnis

Justin Timberlake legt Drogenbeichte ab

Justin Timberlake gilt eigentlich als Vorzeige-Schwiegersohn schlechthin: Er ist gut aussehend, anständig und reich. Doch was er nun gegenüber "MySpace" beichtete, stellt ihn in ein völlig neues Licht...


Justin Timberlake gehört neben Britney Spears und Christina Aguilera zu den einstigen Disney-Kinderstars. Während seine Kolleginnen mit Skandalen und Eskapaden auf sich aufmerksam machten, konnte der Ex-Boygroup-Sänger sein Saubermann-Image aufrechterhalten. Nun zerstört er es mit einer Drogenbeichte gegenüber "MySpace" selbst.

So macht er Aussagen wie diese: "Ich war schon oft beim Coachella-Festival und stand unter vielen verschiedenen, äh, Substanzen. Ich war oft bei Coachella, aber kann mich nicht an viel erinnern." Wie es scheint gehören diese Drogen-Erlebnisse aber der Vergangenheit an. Heute sind sein einziges Laster noch die Glimmstängel. Vielleicht ist Jessica Biel ein Ansporn damit aufzuhören, schließlich war das eines seiner Hochzeitsversprechen an seine schöne Frau.

Dennoch verwundert dieses plötzliche Drogengeständnis. Sein Musik-Comeback ist bereits gelungen. Sein Album "The 20/20 Experience" stieg in Deutschland auf Platz 1 der Charts. Warum also diese Beichte? Vielleicht muss sich der 32-Jährige noch beweisen, dass er auch mal ein Bad-Boy sein kann bevor er die Familienplanung mit Jessica Biel vorantreibt und nur noch als liebender Ehemann und Vater gesehen wird.

Wir finden, dass er das nicht nötig hat!


Teilen:
Geh auf die Seite von: