Von Kathy Yaruchyk 0
Ken ist sein Idol

Justin Jedlica will aussehen wie eine lebende Ken-Puppe

Justin Jedlica hat ein großes Vorbild: Die Puppe Ken. Um so auszusehen wie sein großes Idol hat er sich schon unzählige Male operieren lassen und Unmengen an Geld dafür bezahlt.


Über Valeria Lukyanova (21), die junge Frau, die dank zahlreicher OPs aussieht wie eine Barbie-Puppe, haben wir bereits berichtet. Nun haben wir auch das männliche Gegenstück zu Valeria gefunden: Justin Jedlica (32) hat Ken als großes Vorbild und sieht der Puppe zum Verwechseln ähnlich.

Der New Yorker ist süchtig nach den Schönheitsoperationen und hat sich schon über 100 Mal unters Messer gelegt. Angefangen hat alles mit einer harmlosen Nasenkorrektur, doch dann wurde er süchtig und es folgten weitere Operationen, wie die Transplantation der Wangenknochen oder Auspritzen der Lippen. Mittlerweile hat er über 100.000 Dollar in den Schönheitswahn investiert.

Ans Aufhören denkt der 32-jährige nicht: "Das wäre so, als hätte man Picasso verboten zu malen!“, sagte er neulich in der TV-Sendung "The Doctors".


Teilen:
Geh auf die Seite von: