Von Sabine Podeszwa 0
Justin Bieber unerwünscht

Justin Bieber: Wurde in einem Club in Manchester abgewiesen

Ein prominentes Gesicht und ein bekannter Name öffnen einem heute noch lange nicht alle Türen. Dies musste Justin Bieber in einem Club in Manchester feststellen. Die wollten den Sänger nämlich auf gar keinen Fall in ihrem Club haben.


Justin Bieber mag zwar ein Mädchenschwarm sein, doch den Türstehern eines angesagten Clubs in Manchester war das offenbar herzlich egal. Die schickten den 18-jährigen nämlich prompt wieder weg und wollten ihn unter gar keinen Umständen in ihrem Club feiern lassen. Schließlich wolle man nicht die "Glaubwürdigkeit" des Ladens aufs Spiel setzen, wenn der Sänger seinen "Shuffle"-Tanzstil aufs Parkett legt.

Auf der Webpage veröffentlichte der Club nun folgendes Statement: "Ja, die Gerüchte sind wahr. Wir haben Justin Bieber weggeschickt. Er shuffelt auf der Bühne und wir können das im Sankeys nicht haben, oder?" Bei "Shuffle" handelt es sich um einen Tanzstil, der zu Techno und zu elektronischer Musik getanzt wird.

Oje, der Laden scheint aber sehr um seinen Ruf besorgt sein, wenn er sogar einen Publikumsmagneten wie Justin Bieber nicht rein lässt. Schließlich wäre dieser doch das beste Aushängeschild. Es wäre allerdings nicht auszuschließen gewesen, dass der Club im Anschluss von Biebers Besuch nur noch von weiblichen Fans im besten Teenie-Alter aufgesucht worden wäre. Bei dieser Vorstellung haben die Türsteher vermutlich kurzerhand die Reißleine gezogen.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: