Von Jasmin Pospiech 0
Paparazzi-Attacke

Justin Bieber wird von Polizei verhört!

Auch das noch! Als wäre der Autocrash mehrerer Paparazzis, dessen Zeuge Justin Bieber geworden ist, nicht genug, wurde der Teenie-Star jetzt von der Polizei vorgeladen wegen seiner Attacke auf einen Fotografen im Mai diesen Jahres.


Vielleicht sollte er das Autofahren in nächster Zeit mal sein lassen. Das könnte man jetzt Justin Bieber (18) raten, hatte er schließlich vergangenen Freitag hautnah einen Paparazziautounfall ausgelöst.

Es ist aber auch wirklich lästig. Der Teenie-Star und seine Freundin Selena Gomez (20) stehen beide im Rampenlicht. Dadurch ist das Medieninteresse an den beiden extrem hoch, da das Paar ja gleich doppelte Star-Power abwirft. Da ist es nur allzu verständlich, dass die Paparazzis wie Bluthunde die beiden überall aufspüren und das Paar sich mitunter irrwitzige Autojagden mit ihnen liefern müssen. Denn die Bilder von dem "As Long as You Love Me"-Interpreten und seiner Selena sind Unsummen an Geld wert. Daher schrecken die Fotografen auch vor nichts zurück und versuchen so nah wie möglich an die beiden heranzukommen. Dies nimmt bereits schon erschreckende Ausmaße, die an Lady Di und ihrem Autounfall mit Todesfolge erinnern, welcher auch durch Paparazzis ausgelöst wurde.

 

Jetzt wird der Teenie-Schnuckel und seine Freundin demnächst von der Polizei vorgeladen. Man brauche von ihm weitere Angaben, hieß es. Doch nicht als Zeuge des Paparazziautocrashs, nein, sondern wegen seiner Attacke auf einen Paparazzi im Mai diesen Jahres! Nach einem Kinobesuch mit seiner Liebsten soll ihn wieder ein Paparazzi so massiv bedrängt haben, dass Justin völlig ausgetickt und handgreiflich geworden sein soll. Dieser hat ihn angezeigt und so muss sich Justin nun verantworten.

Die polizeilichen Untersuchungen laufen bereits auf Hochtouren. Wir sind gespannt, was da noch alles auf ihn zukommen wird!


Teilen:
Geh auf die Seite von: