Von Mark Read 0
Angeschmiert!

Justin Bieber: Taylor Swift ist ihm ganz schön auf den Leim gegangen

Da hat Justin Bieber Taylor Swift einen gehörigen Schrecken eingejagt. Als Ersatz-Moderator für Ashton Kutcher in der Serie "Punk'd" durfte er die Country-Sängerin einmal gehörig aufs Glatteis führen!


Justin Bieber lud Taylor Swift in sein Haus ein, um an einem Song für Selena Gomez zu arbeiten. Taylor sagte natürlich zu. Vor Ort kam Justin die Idee, ein paar Feuerwerksraketen zu zünden und so vertrieben die beiden sich eine ganze Weile die Zeit. Bis plötzlich eine der Raketen auf einem Hochzeitsboot ganz in der Nähe landete. Das Boot ging sofort in Flammen auf und die Hochzeitsgäste (alles Schauspieler) mussten, um sich zu retten, ins Wasser springen und ans Land schwimmen.

Justin zeigte sich bei dieser Inszenierung als guter Schauspieler und Taylor war völlig aufgelöst und panisch und ahnte nicht im Geringsten, dass sie gerade veräppelt wird. Als Justin sie schließlich aufklärte, lachte sie und war vermutlich total erleichtert, dass es sich letztendlich doch nur um einen Streich handelte. Als Entschädigung kam Justin dann noch mit auf ihr Konzert in Los Angeles und sang sogar einen seiner Hits mit ihr zusammen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: