Von Mark Read 0
Für den guten Zweck

Justin Bieber singt für US-Präsident Barack Obama

Am vergangenen Sonntag lud US-Präsident Barack Obama zum Benefiz-Weihnachtskonzert in Washington. Und natürlich folgten zahlreiche Stars dem Ruf des Staatsoberhauptes. Mit von der Partie war auch Teenie-Star Justin Bieber, der Obamas Töchter in Verzückung versetzte.


Zahlreiche Stars ließen sich die Chance nicht entgehen, vor dem US-Präsidenten Barack Obama und seiner Familie aufzutreten. Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson, Rapper Cee Lo Green und Sängerin Victoria Justice sangen Weihnachtslieder für das prominente Publikum. Doch natürlich richteten sich die Blicke der Menge vor allem auf einen: Teenager-Idol Justin Bieber.

Der 17-Jährige trat stilvoll im weißen Sakko auf und sang vom Chor begleitet seinen Weihnachts-Hit "Mistletoe". Da freute sich nicht nur der Präsident, sondern auch seine beiden minderjährigen Töchter Sasha und Malia, die aus dem Grinsen gar nicht mehr herauskamen. Nach dem Auftritt hatte Bieber offenbar sogar noch Zeit für einen Plausch mit dem mächtigsten Mann der Welt. Auf Twitter verkündete der Kanadier anschließend: "Ein toller Abend. Präsident Obama ist ein cooler Präsident. Er sagte zu mir, dass er 'chillt'."

Für das Konzert wurde das National Building Museum in Washington in eine riesige Konzerthalle umgewandelt. In den nächsten Tagen wird die Fernsehaufzeichnung des Konzertes im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt, und die daraus entstehenden Einnahmen kommen wohltätigen Zwecken zu Gute.


Teilen:
Geh auf die Seite von: