Von Kathy Yaruchyk 0
Insider klärt auf

Justin Bieber & Selena Gomez: Die Wahrheit hinter den Trennungsgerüchten

Justin Bieber und Selena Gomez haben die Liebeskrise anscheinend schon längst überwunden. Doch die Paparazzi sowie die Presse machen es dem Pärchen unmöglich die Beziehung wieder normal aufzubauen. Ein Insider behauptet nun, dass die meisten Pressemeldungen verfälscht werden.


Laut dem Onlineportal "RadarOnline.com" handelt es sich bei den Gerüchten um die Trennung von Justin Bieber (18) und Selena Gomez (20) nur um eine Reihe unglücklicher Zufälle.

Zwar war das Paar kurz getrennt, fand aber relativ schnell wieder zueinander. Doch die ständige Verfolgung durch die Paparazzi sowie ständig verfälschte Medienberichte, machen es dem jungen Pärchen besonders schwer wieder an der Beziehung zu arbeiten.

Ein Insider hat nun dem Internetportal verraten, dass es einige falsche Berichterstattungen gegeben hat: So beispielsweise auch letzten Freitag. Das Paar wollte im japanischen Restaurant "Yamato" zu Abend essen, verließ jedoch bereits nach wenigen Minuten die Location. Sofort hieß es in der Presse: Justin und Selena haben sich gestritten und sind deshalb so schnell abgehauen. Dabei war Selena nur ziemlich wütend, dass, nachdem sich das Pärchen gesetzt hatte, alle große Augen machten und sofort die Kameras zückten.

Das zweite Missverständnis: Bei den "American Music Awards" war Selena Gomez nicht dabei, was die Gerüchteküche ziemlich zum brodeln brachte. Doch der Insider von RadarOnline.com hat auch dafür eine simple Erklärung: Selena war etwas angeschlagen und wusste, dass alle Augen nur auf sie und Justin gerichtet sein würden. Doch Selena wollte Justin nur nicht die Show stehlen und kam deshalb nicht.

Dann hoffen wir mal, dass die Paparazzi sich nächstes Mal etwas besser vorbereiten und nicht gleich so voreilig berichten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: