Von Sabine Podeszwa 0
Justin hat gekifft

Justin Bieber: Seine Mutter möchte, dass er einen Entzug macht

Justin Biebers Mutter ist höchst besorgt um ihren Sohn. Nachdem Fotos auftauchten, die ihn beim Drogenkonsum zeigen, möchte sie kein Risiko eingehen und versucht ihn davon zu überzeugen, einen Entzug zu machen.


Justin Bieber war bis vor kurzem noch als sympathischer Popstar bekannt, der in seinem Leben bisher alles richtig gemacht hat und höchstens durch Stress mit seiner damaligen Freundin Selena Gomez in die Schlagzeilen geriet. Vor einigen Wochen tauchten jedoch eindeutige Fotos auf, die den Sänger beim Kiffen zeigten. Nicht nur seine Fans machen sich jetzt Sorgen um ihr Idol, auch seine Mutter Pattie Mallette ist in höchster Alarmbereitschaft.

"Patties größte Sorge ist, dass Justin so wird wie sein Vater. Er war ein saufender, aggressiver Drogensüchtiger, der die Familie verließ, als Justin noch ein Baby war", wird ein Insider von Showbizspy zitiert. "Ich bin sicher, sie wird die besten Spezialisten auf diesem Gebiet ausfindig machen und einen Plan erstellen. Sie hat Angst, dass Justin eine weitere Hollywood-Tragödie wird, wenn sie jetzt nicht einschreitet", erzählt der Insider weiter.

Justin sieht die Sache wahrscheinlich nicht so eng wie seine Mutter. Nichtsdestotrotz kann es nicht schaden, wenn Pattie Mallette die Augen offen hält. Schließlich sind schon ganz andere als Drogenwrack geendet. Und in Hollywood geht so etwas besonders einfach.


Teilen:
Geh auf die Seite von: