Von Andrea Hornsteiner 0
Aus dem Album "Believe"

Justin Bieber: Privates Mini-Konzert am Frankfurter Flughafen

Justin Bieber gab heute ein Gratis-Konzert für seine Fans am Frankfurter Flughafen. Gerade einmal eine halbe Stunde dauerte der Auftritt. Dann war der Sänger auch schon wieder weg und ließ 500 kreischende und weinende Fans zurück.


Für die meisten Fans ging sein Auftritt viel zu schnell vorbei. Doch nicht nur deswegen sorgte Justin Bieber wieder einmal für hysterische Heulkrämpfe und lautes Schluchzen. Der Teenie-Star sang hautnah eine halbe Stunde lang für seine deutschen Fans in der neuen Halle des Frankfurter Flughafens.

Insgesamt lauschten 500 Bieber-Fans dem kanadischen Superstar. Der saß ganz lässig im Norweger-T-Shirt und verwaschener Jeans auf einem Hocker und lächelte die meiste Zeit. Musikalisch begleitet wurde Justin Bieber nur von einem Gitarristen.

Die Karten für das einmalige Gratis-Konzert wurden zuvor von den beiden hessischen Privat-Radiosendern "FFH" und "Planet Radio" verlost.

Seine Fans benahmen sich, das Schreien und Schieben hielt sich in Grenzen. Denn schon einige Auftritte mussten abgebrochen werden, da die Fans sich gegenseitig fast erdrückten.

Ein Höhepunkt, wenn auch nicht musikalisch, war definitiv der Moment, als der Sänger zwei seiner Handtücher in die Menge warf.

In der halben Stunde sang Justin Bieber sieben Songs aus seinem aktuellen Album "Believe", unter anderem "Boyfriend" und "As long as you love me".

"Ich liebe es, so kleine Konzerte zu spielen und so nah meinen Fans zu sein. Weder die Kids noch ich werden diesen Tag vergessen“, sagte der Sänger rückblickend über sein kleines Konzert.

Im Frühjahr wird Justin Bieber auf seiner Weltournee "Believe" auch in Deutschland einen Zwischenstopp einlegen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: