Von Sabine Podeszwa 0
Ärger mit dem Gesetz!

Justin Bieber: Paparazzi-Rauferei nun beim Staatsanwalt!

Justin Bieber muss sich jetzt für seinen Wutanfall einem Paparazzi gegenüber vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Wenn es ganz blöd läuft, droht ihm sogar der Knast. Aber das ist eher unwahrscheinlich und der Sänger wird vermutlich mit einer Geldstrafe davon kommen.


Ende Mai hatte Justin Bieber eine kleine Rauferei mit einem aufdringlichen Paparazzi in Calabasas/Kalifornien. Man kann es sich eigentlich gar nicht vorstellen, aber der Teenie-Star rastete aus und ging auf den Paparazzi los. Dieser klagte danach über große Schmerzen und ließ sich seine "Verletzungen", die äußerlich nicht sichtbar waren, von einem Krankenhaus bestätigen. Somit dürfte Justin bald zur Kasse gebeten werden. Aber das ist noch nicht alles. Der Vorfall liegt laut Promicabana jetzt beim Staatsanwalt und im schlimmsten Fall drohen Justin sechs Monate Haft.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Justin verurteilt wird, ist jedoch verschwindend gering, so dass der 18-jährige wahrscheinlich mit einem blauen Auge davon kommt. Es ist ja mittlerweile nichts neues mehr, wenn Stars auf Paparazzi losgehen, zumal diese auch immer aufdringlicher werden. Justin Bieber war sicher nicht der erste und auch nicht der letzte Star, dem der Kragen geplatzt ist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: