Von Stephanie Neuberger 0
Vater oder nicht?

Justin Bieber: Mutter seines angeblichen Kindes eine Lügnerin?

Vor wenigen Tagen behauptete die 20-jährige Mariah Yeater, dass Justin Bieber der Vater ihres viermonatigen Sohnes sei. Nun wurde bekannt, dass Justin nicht die erste Wahl war, sondern ein anderer der Vater sein sollte.


Derzeit macht Justin Bieber ganz unfreiwillig negative Schlagzeilen. Eine junge Frau behauptet, dass sie ein Kind vom Sänger habe und verlangt nun Unterhalt. Die 20-jährige reichte sogar Klage ein. Nun muss Bieber einen Vaterschaftstest machen. Während der 17-jährige die Behauptungen von sich weist und ganz klar bestreitet, der Vater zu sein, kommen immer neue Details ans Licht.

Mariah Yeater berichtete, dass sie und der Mädchenschwarm nach einem Konzert miteinander Zeit verbracht haben und nach einem kurzen Gespräch zur Sache kamen. Dabei soll die 20-jährige schwanger geworden sein. In der "Today" Show dementierte der Musiker die Geschichte. "Ich habe diese Frau nie getroffen. Ich will einfach nur sagen, dass im Grunde keine dieser Anschuldigungen wahr sind. Ich weiß, dass ich eine Zielscheibe bin, aber ich lasse mich nicht zum Opfer machen."

Wie TMZ nun erfahren hat, beschuldigte Yeater zuvor ihren Exfreund, John Terranova, der Vater ihres Kindes zu sein. Mariah tauchte im Dezember 2010 vor dem Haus von John auf und behauptete, dass Baby sei vom ihm. Seine Oma Frances Lippe erinnert sich genau an diesen Abend. John bestritt der Vater zu sein, woraufhin die 20-jährige sehr sauer wurde. Der Streit soll derart eskaliert sein, dass die Polizei eingreifen musste. Aber laut der Oma des Exfreundes von Mariah soll diese wieder zurückgekehrt sein und ihren Ex angegriffen haben. Die Polizei nahm die Schwangere daraufhin wegen Körperverletzung fest. Danach belästigte Mariah Yeater ihren Exfreund nicht mehr. Nun, mehr als 10 Monate später, behauptet sie, dass Justin Bieber der Vater ihres vier Monate alten Sohnes sei. Ob es stimmt, wird der Vaterschaftstest zeigen. Allerdings lässt die pikante Geschichte mit ihrem Exfreund die 20-jährige nicht sehr glaubwürdig erscheinen. Sollte Mariah gelogen haben, könnte sie Ärger mit dem Gesetz bekommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: