Von Mark Read 0
Bieber-Fans sind empört

Justin Bieber lässt seine Fans stundenlang warten

Bei einem Konzert in London erschien Justin Bieber Stunden zu spät auf der Bühne. Das wäre ja nicht weiter dramatisch, wenn das Publikum des Kanadiers nicht zu großen Teilen aus Minderjährigen bestehen würde. Möglich, dass Bieber wegen seiner misslungenen Geburtstagsparty schlecht drauf war.


Irgendwann hatte das Publikum in der Londoner o2-Arena genug: Um 20:30 Uhr hätte gestern das Konzert von Justin Bieber beginnen sollen, um 22:30 Uhr erst erschien der kanadische Teeniestar auf der Bühne. Da hatte seine Fans bereits zu pfeifen begonnen und es gab viele Buh-Rufe. Das berichtete die englische BBC.

Vor der Halle warteten derweil die Eltern der meist minderjährigen Konzertbesucher voller Sorge auf ihre Kinder. Niemand wusste Bescheid, warum sich drinnen alles stundenlang verzögert. Das Management der Londoner Multifunktions-Arena entschuldigte sich mit einer Pressemitteilung bei den Eltern, während von Seiten Justin Biebers nichts zu hören war.

Vielleicht ist der gute Justin aber einfach immer noch schlecht drauf wegen seiner misslungenen Geburtstagsparty. Am Freitag hatte er seinen 19. Geburtstag im Londoner Club Cirque du Soir gefeiert, doch einige seiner Freunde kamen nicht hinein, weil sie noch minderjährig waren. Sogar seine angebliche neue Flamme Ella-Paige Roberts Clarke (17) musste draußen bleiben. Hinterher jammerte Bieber auf Twitter über seinen "schlimmsten Geburtstag aller Zeiten".


Teilen:
Geh auf die Seite von: