Von Mark Read 0

Justin Bieber ist im Stimmbruch


Die zahlreichen weiblichenFans des Teenie-Schwarms Justin Bieber müssen in letzter Zeit einige schlechte Nachrichten verkraften, die das ein oder andere Herz bereits gebrochen haben. Musste erst am vergangen Montag ein Konzert in Australien abgesagt werden, da die Polizei den Auftritt kurzerhand untersagte, nachdem zehn in Ohmacht gefallene Fans eine Massenhysterie auslösten, folgt nun bereits die nächste Hiobsbotschaft: Justin Bieber ist im Stimmbruch!

Doch kein Grund in die nächste Ohnmacht zu fallen, denn dank der guten Betreuung des Stimmtrainers des Jungstars soll einer weitere Musikkarriere nichts im Wege stehen. Er müsse lediglich einige Songs wie seine Hitsingle „Baby“ demnächst bei Live-Auftritten eine Tonlage tiefer singen. Dennoch räumte der Teenie-Schwarm ein, dass seine Stimme im Laufe der Pubertät immer häufiger verrutscht und er Schwierigkeiten habe, die Noten, die für ihn bei den Aufnahmen seines Albums „My World 2.0“ überhaupt kein Problem waren, heute zu halten. Der junge Kanadier, der der Videoplattform YouTube seinen Erfolg zu verdanken hat, sei verzweifelt gewesen, als er erfahren hat, dass die zahlreich jubelnden Fans ohne einen Auftritt nach Hause geschickt werden mussten und entschuldigte sich umgehend auf seiner Twitter-Seite: „Ich liebe meine Fans und ich bin genauso enttäuscht wie jeder andere durch die Nachrichten an diesem Morgen. Ich will für meine Fans singen. Ich will das klarstellen. Ich sage nicht ab. Ich bin an diesem Morgen aufgewacht und die Polizei sagte mir, dass die Show wegen Sicherheitsbedingungen abgesagt wird. Ich freue mich darüber, dass meine Fans sicher sind. Das steht an erster Stelle.“

Wird für die vielen verliebten Mädchenherzen allerdings ein geringer Trost gewesen sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: