Von Mark Read 0

Justin Bieber: Filmpremiere und die Stars kommen…


Das war ein Kreischauflauf der wild gewordenen Girlis - Justin Bieber-Alarm in Los Angeles!

 

Der 16- jährige Teenie- Schwarm Justin Bieber feierte am Dienstagabend die Weltpremiere seines ersten Kinofilms „Never say never”- und das mit Pauken und Trompeten. Der Film ist eine „gute“ Mischung aus seinen eigenen Konzertmitschnitten und einem biografischen Werk des Jungstars. Das „greischende“ Ereignis zog zahlreiche Stars sowie auch Show-Größen auf den Roten Teppich des Nokia Theatres in Los Angeles. Der Junge Bieber hat gerufen – und die Stars springen!

Auch die mutmaßliche Flamme des kleinen, süßen Biebers, die 18- jährige Selena Gomez, war beim Medienspektakel zugegen. Zu den Anwesenden zählten unter anderem auch der R&B-Star Usher, die Sängerin Leona Lewis und der Jung-Schauspieler Will Smith inklusive seiner eitlen Star-Familie. Diese posierten medienträchtig vor den Fotografen.

Sehen und gesehen werden – war das Motto der Hollywood- Eitelkeiten!

Für den schnuckeligen Justin Bieber soll das wohl eine riesige Genugtuung gewesen sein, denn immerhin hat sich der „talentierte“ Spross vom Kleinstadtjungen zum wahren Pop-Star gemausert. So ist es natürlich auch einleuchtend, dass sich die eine oder auch andere Hollywood-„Größe“ gerne mit dem ruhmreichen Bieber- Teenie- Idol schmückt. Man kennt den erfolgreichen Jungen gerne!

Der kleine Bieber stellte jedoch höchstpersönlich via Twitter klar, dass „sein“ Film wirklich für alle gemacht worden sei.

„Wir haben Herz und Seele in ihn gesteckt”, so der zuckersüße Mädchenschwarm. Offizieller Kinostart des Bieber- Streifens ist für den nächsten Monat geplant. Na dann mal los ihr süßen Kreisch- Girlis!

[polldaddy poll=4535643]


Teilen:
Geh auf die Seite von: