Von Jasmin Pospiech 0
Sexy und cool

Justin Bieber: Er will kein Teenie-Idol mehr sein

Sänger Justin Bieber ist musikalisch gerade auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Das scheint auch daher zu rühren, dass er sein Image vom süßen Teenie-Popsänger radikal umgeändert hat und nun auf nackte Tatsachen setzt.


Vor knapp einem Jahr im März wurde Teenie-Schnuckel Justin Bieber volljährig. Und von da an begann ein richtiger Wandel, nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich.

So ließ er Haare und trennte sich von seiner Pilzkopf-Frisur, nun trägt er sie an den Seiten kurz und vorne aufgestylt. Dazu trainiert er jeden Morgen hart, um Muskeln aufzubauen.

Tattoos zieren seinen durchtrainierten Körper. Auch seine Musik ist nicht mehr ganz so poppig, stattdessen setzt er jetzt mehr auf Rock und R'n'B-Klänge.

Und das Konzept scheint aufzugehen. Denn der sympathische Sänger ist erfolgreicher denn je und füllt ganze Hallen von kreischenden, weiblichen Fans.

Dabei präsentiert er stolz auch mal ganz gerne, was er hat und soll nun sogar laut top.de in seine kommende "Believe"-Tournee eine Striptease-Einlage eingebaut haben, um die Stimmung so richtig zum Kochen zu bringen.

Oder will er vielleicht damit auch nur seiner Ex Selena Gomez (20) zeigen, was ihr nun entgeht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: