Von Stephanie Neuberger 0
Er legt einfach auf

Justin Bieber bricht Interview ab

Justin Bieber trommelt derzeit die Werbetrommel für sein neues Album "Believe". Deshalb gibt der 18-jährige derzeit zahlreiche Interviews, aber ganz offenbar ist ihm nicht jeder Moderator sympathisch. In einem Radiointerview legte Justin nun kurzerhand den Telefonhörer auf und brach das Gespräch ab.


Justin Bieber ist derzeit auf Werbetour für seine Single "Boyfriend" und sein neues Album "Believe". Dafür gibt der 18-Jährige fleißig Interviews. Doch bei einem Radiointerview wurde es dem Sänger zu bunt und er legte mitten im Gespräch auf.

Eigentlich wollte DJ Mojo in seiner Radioshow “Mojo in the Morning” mit Justin ein wenig über sein Album plaudern. Das Gespräch nahm aber irgendwie eine falsche Richtung ein. Der Moderator wollte Bieber eigentlich ein Kompliment machen, doch als solches fasste der Sänger es nicht auf. “Ich dachte es wäre Justin Timberlake. Ich hoffe du nimmst das als Kompliment auf, denn so meine ich das wirklich", erklärte DJ Mojo. Die Antwort von Justin Bieber war bereits ein wenig patzig: “Junge, das ist verrückt, denn unsere Stimmen hören sich nicht gleich an. Ich denke, wenn du sagst ich höre mich an wie jemand anders ist das nicht wirklich ein Kompliment.”

Danach wurde das Interview noch schlimmer. Die beiden plauderten erst entspannt über die Band "One Direction", mit denen Justin befreundet ist. Doch dann fragte der Moderator, ob Justin sich keine Sorgen mache, wenn "One Direction"-Star Harry Styles in der Nähe seiner Mutter sei, weil er bekanntlich auf ältere Frauen steht. Justin konterte: "Bruder, ich denke du solltest mehr besorgt sein, wenn ich in der Nähe deiner Mutter bin.” Als Mojo dann erklärte, dass seine Mutter bereits tot sei, legte Justin einfach auf. Das Interview war damit beendet.

Justins Management erklärte, ihm haben die Fragen nicht gefallen und es werde kein weiteres Gespräch mit DJ Mojo geben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: