Von Sabine Podeszwa 2
Scherz auf Biebers Kosten

Justin Bieber: Bei Twitter als schwul geoutet?

Justin Bieber wurde von E! Online letzte Woche als schwul geoutet. In einem Exklusiv-Interview soll der Kanadier ganz offen darüber gesprochen haben und auch den Segen von Ex-Freundin Selena hat er sich geholt. Aber, kann dies denn tatsächlich wahr sein?


Als ob das ewige Verwirrspiel durch den Beziehungsstatus von Justin Bieber und Selena Gomez nicht genug wäre, wurde der kanadische Sänger laut Top nun durch den Twitter-Account von E! Online als schwul geoutet. Wie bitte?

Millionen weiblicher Fans blieb vermutlich das Herz stehen, als E! Online am Samstag verkündete: "Exklusiv: Justin Bieber verriet 'E! Online': 'Ich bin schwul'." Seine homosexuellen Fans dürften dahingegen gejubelt haben. Als das Promiportal nur kurze Zeit später verkündete, dass sie auch mit Selena Gomez gesprochen hätten und diese Justins Outing voll und ganz unterstütze, war das Drama perfekt.

Justin Biebers weibliche Fans durften die vollgerotzten Taschentücher jedoch schnell wieder wegpacken, denn es stellte sich heraus, dass die  Nachricht völliger Quatsch ist. Der Twitter-Account von E! Online wurde gehackt und der Bösewicht hatte sich einen üblen Scherz mit Justins Fans erlaubt.

Puh, da haben die Mädels ja nochmal Glück gehabt und die schwulen Jungs gucken leider weiterhin in die Röhre, denn ihr Traum von Justin Bieber wird wohl weiterhin ein Traum bleiben.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: