Von Sabine Podeszwa 1
Mally hat ein Zuhause

Justin Bieber: Affe "Mally" wohnt jetzt im Serengeti-Park

Justin Biebers Affe "Mally" ist mittlerweile eine kleine Berühmtheit. Von dem Sänger wurde er am Zoll in München zurückgelassen und nicht wieder abgeholt. Nun hat er ein neues Zuhause im Serengeti-Park in Hodenhagen gefunden.


Justin Biebers Affe "Mally" hat im Serengeti-Park in Hodenhagen ein neues Zuhause gefunden. Nachdem der Sänger sein Haustier in München am Flughafen am Zoll abgeben musste, weil er keine Papiere für das Tier hatte, wurde Mally in Quarantäne genommen. Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, dass der Sänger Mally nicht wieder abholen würde.  Doch genau das traf ein und somit musste schnell ein neues Zuhause für das freche Kapuzineräffchen gefunden werden.

Nachdem Mally seine Quarantänezeit abgesessen hatte und für vollständig gesund erklärt wurde, durfte er sein neues Heim, den Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen beziehen. Den Park hat Mally laut dem Kölner Stadtanzeiger bereits erkundet, dabei wurde er von seinem Stofftier begleitet, das er immer im Schlepptauch hat. In der Tierpflegerin Jenny Niewöhner hat er eine Tierpflegerin gefunden, die sich um ihn kümmert und für sein Wohlbefinden sorgt.

Bald wird Mally auch Besuch erhalten können. Dann darf er sich darauf einstellen, täglich einer Horde Justin Bieber Fans gegenüber zu stehen. Es ist eher fraglich, dass Mally das gefallen wird, doch leider bringt seine unfreiwillige Berühmtheit dies mit sich.


Teilen:
Geh auf die Seite von: