Von Kathy Yaruchyk 0
Got to Dance-Halbfinale

Jury-Patzer bei „Got to Dance“: Swingin Crocs vs. Dirty Hands

Große Verwirrung um die "Got to Dance"-Jury-Entscheidung nach dem Duell "Swingin Crocs" vs. "Dirty Hands". Wer ist weiter? Hier die offizielle Meldung des Senders.


Beim großen “Got to Dance”-Halbfinale kämpfen Freitagabend Tanztalente aus ganz Deutschland um den Einzug ins große Finale. Während die Kandidaten in den Duellen alles geben, scheint die Jury, bestehend aus Howard Donald (45), Tänzerin Nikeata Thompson und Palina Rojinski (28), etwas durch den Wind zu sein.

Den ersten Patzer erlaubte sich Nikeata, als sie nach den Auftritten von „The Messengers Dance Crew“ vs „S’N’C Kidz“ das Urteil verkünden sollte: „Wir sind für Messe..", so die Tänzerin, doch dann ist ihr offenbar aufgefallen, dass sie einen Fehler gemacht hat: "Ähhh.. S’N’C!”. Ganz schön peinlich, aber vor allem traurig für „The Messengers Dance Crew“, die sich schon über den Sieg freuen wollten.

Doch der peinlichste Fehler passierte dem Take That-Sänger Howard. Nach dem Duell der „Swingin‘ Crocs“ vs „Dirty Hands“ sollte Howard die Urteilsverkündung übernehmen und erklärte „Dirty Hands“ zu den Siegern des Duells. Doch offenbar war das ein Versprecher, denn aus dem Hintergrund war von ihm ein „Oh no, sorry" zu hören.

Auch Nikeata war offenbar etwas verwirrt und sagte: „Sollen wir das so jetzt lassen?" Der Patzer wurde jedoch nicht aufgeklärt und die Zuschauer blieben verwirrt über das Urteil.

Mittlerweile wurde auf der offiziellen „Got to Dance“-Seite Folgendes veröffentlicht: „Achtung, eilige Durchsage! Wie viele von euch schon bemerkt und gepostet haben, gab es ein Missverständnis innerhalb der Jury beim Battle BWC Swingin Crocs vs. Dirty Hands - Deshalb dürfen BEIDE Acts in die Abstimmung und die Zuschauer entscheiden!“

Die Jury-Entscheidung wurde aktuell korrigiert: die "Swingin Crocs" sind die Sieger der Jury-Entscheidung.

Diese Kandidaten sind im Finale.


Teilen:
Geh auf die Seite von: