Von Martin Müller-Lütgenau 0
Ehre, wem Ehre gebührt

Jupp Heynckes ist Welttrainer 2013

Der FC Bayern München hat vergangene Saison unter Jupp Heynckes das historische Triple gewonnen. Aufgrund dessen kürte das IFFHS den 68-Jährigen zum weltbesten Trainer 2013.

Jupp Heynckes

Jupp Heynckes

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Erst vor zwei Tagen wurde Manuel Neuer (27) zum "Welttorwart 2013" ernannt. Jetzt folgt die nächste Ehrung für einen, der maßgeblich daran beteiligt war, dass der FC Bayern München in der vergangenen Saison das Triple aus Champions League, DFB-Pokal und Meisterschaft gewann. Jupp Heynckes, der ehemalige Trainer des Rekordmeisters, wurde von der International Fedaration of Football History & Statistics, kurz IFFHS, zum "weltbesten Vereinstrainer 2013 gekürt. Eine große Ehre für den 68-Jährigen.

Matthias Sammer lobt Jupp Heynckes

Für Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer ist Jupp Heynckes Wahl die "logische Konsequenz seines Lebenswerks. Er hat historisches geschafft", erklärt der ehemalige Nationalspieler gegenüber der "Bild". Heynckes tritt damit in die Fußstapfen seines Nachfolgers Pep Guardiolas. An der Abstimmung nahmen Redakteure und Experten aus 70 Ländern Teil. Am kommenden Montag wird es erneut spannand. Dann wird der Weltfußballer 2013 gekürt. Mit Franck Ribéry haben die Bayern auch dort ein heißes Eisen im Feuer.


Teilen:
Geh auf die Seite von: