Von Lena Gulder 0
Julians böse Zunge

Julian Stoeckel: So lästert er über seine „Dschungelcamp“-Genossen

Das „Dschungelcamp“ ist schon seit einigen Wochen vorbei, dennoch ist es immer noch Gesprächsthema Nummer Eins. Julian Stoeckel hat genug Abstand zur Show gefunden und spricht jetzt darüber, wie er seine Ex-Mitbewohner im und nach dem Dschungel erlebt hat. Dabei kommen einige gar nicht gut weg!

Julian Stoeckel ist derzeit bei "Berlin Models" zu sehen

Julian Stoeckel ist derzeit bei "Berlin Models" zu sehen

(© Getty Images)

Das diesjährige „Dschungelcamp“ übertraf alle Erwartungen und lockte noch mehr Zuschauer vor den Bildschirm als die vergangenen Staffeln. Kein Wunder, dass die Aufmerksamkeit der Medien auch noch Wochen nach dem Finale auf den Kandidaten liegt.

Melanie Müller soll der Ruhm zu Kopf steigen

Im Interview mit „BILD“ spricht Julian Stoeckel über seine Ex-Mitbewohner und lässt nicht an allen ein gutes Haar. So ist er der Meinung, dass „Dschungelkönigin“ Melanie Müller (25) langsam abhebt. Diese Einschätzung teilt er mit Joey Heindle, der die Blondine kürzlich traf.

Auch Winfried Glatzeder (68) bekommt keine gute Wertung des 26-Jährigen. Er bezeichnet den Schauspieler als geizig, böse und den „Hannibal Lecter des deutschen Films“. Auch die Beziehung zu Marco Angelini (29) ist abgekühlt. Seit dessen Ausraster bei der „Welcome Home-Show“ distanziert sich Julian Stoeckel von dem Ex-„DSDS“-Kandidaten.

Für Larissa und Corinna findet Julian F.M. Stöckel nur warme Worte

Nur Corinna Drews (52) und Larissa Marolt (21) haben sich einen Platz im Herzen des „Dschungelcampers“ verdient. Der Berliner bereut nur, dass er nicht Larissas Tanzpartner bei „Let’s Dance“ sein darf, wie er im Interview mit "BILD" zugibt.

Wir sind gespannt, wie die „Dschungelcamp“-Bewohner auf diese Lästerattacken reagieren werden. Fortsetzung folgt bestimmt!

Du möchtest mehr News rund um das „Dschungelcamp“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: