Von Nils Reschke 2
Königlicher Beistand

Jürgen Drews nimmt Markus Lanz in Schutz

Im Zoff rund um die Sommerausgabe von „Wetten, dass..?“ schaltet sich jetzt auch einer der Gäste ein. Jürgen Drews meldete sich zu Wort und verteidigt Markus Lanz.


Er nennt sich selbst den König von Mallorca. Und als solcher war er quasi live Zeuge dessen, was sich in der Stierkampfarena selbigen Insel am vergangenen Samstagabend abspielte. Schlagerstar und Stimmungskanone Jürgen Drews war Gast bei der Sommerausgabe von „Wetten, dass..?“ und ist der Meinung, dass Moderator Markus Lanz viel zu hart kritisiert ist. Dem Ludwigshafener Radiosender RPR1 sagte Jürgen Drews: „Der arme Markus wird zu Unrecht gescholten.“

Dass die Quoten der wohl beliebten deutschen Show am Samstagabend beim Sommerspecial derart in den Keller gingen, dafür hat der König von Mallorca eine ganz einfach Erklärung: „Wenn du das erste Grillwochenende in Deutschland hast, dann wird gegrillt, das ist eine deutsche Tradition“, meint Jürgen Drews und rechnet vor: „Da verliert so eine Sendung mindestens eine Million. Ich würde sogar sagen: drei Millionen.“

Jürgen Drews: „Es liegt immer am Moderator oder Interpreten“

Von den Buhrufen des Publikums will Drews nichts gehört haben. Weil es dieses Mal keine After-Show-Party gegeben habe, die beim ZDF „immer sehr spektakulär“ gewesen sein sollen, sei er dieses Mal direkt gegangen. Dass die Kritik an Markus Lanz derart laut geworden ist, kennt der Schlagerstar aber auch aus eigener Erfahrung: „Wenn irgendwo, irgendwie nicht genug Leute da sind – bei mir ist es so – an an wem liegt es? Immer an dem Interpreten, dem Moderatoren.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: