Von Kati Pierson 1
Unter die Haut!

Jürgen Drews lässt sich Tackernadeln in den Arm jagen

Zum Prominenten-Spezial der Oliver Pocher-Show "Mein Mann kann" fanden sich auch Ramona und Jürgen Drews ein. Aber ist das noch Unterhaltung?

Jürgen Drews

Jürgen Drews

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Kann man machen, muss man aber nicht! Unter diesem Motto könnte man die Show "Mein Mann kann", die Oliver Pocher seit Juni moderiert zusammenfassen. Im Prominenten-Spezial vereinte er noch einmal Kim Gloss & Rocco Stark und lies Ramona ihren Jürgen Tackernadeln in den Arm jagen.

Jürgen Drews bei "Mein Mann kann"

Seit Jahren singt er am Ballermann, aber die Tackernadeln seiner Frau Ramona gingen auch Jürgen Drews im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. In der Fernsehshow "Mein Mann kann" kämpfte Drews mit seiner Frau um den Sieg.

Gegner waren Schauspieler Thomas Heinze (49) mit Freundin Jackie Braun, Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko (36) mit Ehemann und Eislauf-Kollege Norman Jeschke (34) und Schauspieler Rocco Stark (27) mit seiner damaligen Freundin Kim Gloss (20), die während der Aufzeichnung noch ein Paar waren.

Die Männer wurden in schalldichten Kabinen untergebracht, während sich die Damen am Pokertisch gegenseitig überboten. Bereits in Runde Zwei war Jürgen Drews an der Reihe. Der Sänger musste Autoreifen aufeinanderstappeln - mit einem Bagger. Sechs sollte er schaffen, mehr als zwei wurden es aber nicht.

Runde 3: Von Ramona mit Tackernadeln malträtiert

Richtig unter die Haut ging die Spielshow jedoch in Runde drei. Während die drei anderen Damen ausstiegen, pockerte Ramona Drews um 14 Tackernadeln im Körper ihres Mannes. Pocher witzelte „Ramona, wir können ihn direkt liften. Das tut gar nicht weh.“  und übermütig jagte auch er sich zwei Nadeln in den Arm. Bei der ersten ging er theatralisch zu Boden und bei der zweiten spielte er Chuck Norris.

Jürgen Drews war dran. Als Ramona die Nadeln in den Unterarm tackerte schrie er noch laut auf, aber bereits bei der Brust witzelte der Sänger schon wieder "So langsam werde ich geil davon …". Auch Ramona hatte sichtlich Spaß und bei den letzten beiden Nadeln, die sie unter dem Gejohle der Zuschauer in den Hintern ihres Mannes jagte fragte sie begeistert: "Kann ich den Tacker mit nach Hause nehmen?"

Drews schaffte Finale nicht

Gebracht hatte das alles am Ende nichts. Der Schlagerbarde kam nicht ins Finale. Dort stritten sich Rocco Stark und Norman Jeschke. Mit 50 000 Euro gingen am Ende dann Rocco Stark und Kim Gloss nach Hause.


Teilen:
Geh auf die Seite von: