Von Kati Pierson 0
Alles Käse

Jürgen Drews ist kein Schlagerhasser

Zwischen Weihnachten und Neujahr fuhr eine Schockwelle durch die Schlager-Fans. Der König von Mallorca und Schlager-Onkel Jürgen Drews outete sich (unfreiwillig) als Schlagerhasser.


Ende 2012 veröffentlichte die Frankfurter Rundschau einen Artikel mit dem Titel "Jürgen Drews hasst Schlager". Alle kleinen und großen Zeitungen und Portale griffen diese Schlagzeile auf und Jürgen Drews durfte Rede und Antwort stehen. Erklärungen abgeben wurde ein neues Hobby des "Ein Bett im Kornfeld"-Sängers unter anderem auch in einer Video-Botschaft auf YouTube.

"Ich habe in einem Interview gesagt, dass ich Schlager gehasst habe" sagte Jürgens in diesem Video. Diese Einstellung änderte Jürgen Drews bei seinem ersten großen Erfolg "Ein Bett im Kornfeld". Heute liebt der Sänger den Schlager - zumindest seine Art von Schlager. Helene Fischer und Wolfgang Petry findet der Sänger "hammergeil".  Jetzt überlegt der Sänger, ob er nicht einen Titel von den Amigos covern soll. "Regenbogen" hat es dem Schlager-Barden angetan.

Meinungen und Geschmäcker können sich schließlich auch ändern. Jürgen Drews betrachtete z.B. auch Heino früher als politisch rechts aussen. Heute ist Drews mit Heino befreundet und freut sich auf den Sommer 2013, wenn er ihn in der Arena "Auf Schalke" bei der Schlagernacht ankündigen darf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: