Von Jasmin Pospiech 0
Mit 77 Jahren!

Judi Dench: Mit Nackentattoo auf dem roten Teppich

Hollywoodlegende Judi Dench hat mit einem merkwürdigen Nackentattoo die volle Aufmerksamkeit auf der "Skyfall"-Premiere auf sich gelenkt. Doch ist das in ihrem Alter noch angebracht?


Die traut sich aber was!

Hollywood-Urgestein Judi Dench (77) ist normalerweise nicht für Schlagzeilen jeglicher Art bekannt. Die ruhige Britin mag es lieber bescheiden zuhause in England und hält ihr Privatleben eben - privat.

Daher überraschte es die Fans bei der Weltpremiere des neuen James-Bond-Streifens "Skyfall" in London umso mehr, als die rüstige Judi nicht nur völlig in Weiß von Kopf bis Fuß erstrahlte, sondern mit einem Tattoo auf den Nacken über den roten Teppich stolzierte. Stolz präsentierte sie den "OO7"-Schriftzug aus Glitzersteinen den anwesenden Fotografen, reckte ihren Nacken gar in die richtige Position, damit es ja alle sehen und bestaunen konnten.

Doch ist das für ihr Alter noch passend? Gut, diese James-Bond-Premiere sollte wohl etwas ganz Besonderes werden, schließlich ist es schon der 23. Film rund um den coolen Agenten. Und Judi ist für die Produzenten der Kino-Reihe als "Mr. M" untenbehrlich geworden. Das musste natürlich gefeiert werden!

Doch wir finden: Glitzerstein-Tattoos waren in den 2000-ern in und gehören längst in die Fashion-Mottenkiste!


Teilen:
Geh auf die Seite von: