Von Stephanie Neuberger 0
Jourdan Dunn: Zu große Brüste für Dior

Jourdan Dunn: Wegen großer Brüste von Dior gefeuert

Model Jourdan Dunn wurde nun kurz vor der Dior Show in Paris gefeuert. Grund dafür waren ihre zu großen Brüste, die nicht in das modische Konzept der Marke passten. Das Model berichtete darüber via Twitter.


In Paris zeigte Designer Raf Simons seine neusten Kreationen für das Modehaus Dior. Auf dem Laufsteg präsentierten die Models die neuste Haute Couture Mode des Hauses. Ein Model, das zuvor von Dior gebucht war, fehlte aber auf dem Catwalk. Jourdan Dunn lieft nicht für die Designermarke.

Wie das 22-Jährige Model via Twitter erklärte, wurde sie kurz vor der Show von Dior gecancelt. Dies ist nichts ungewöhnliches. Immer wieder werden Models kurz vor der Show gefeuert, aber die Erklärung, warum Jourdan nicht dabei war, ist dann doch ungewöhnlich. Denn das Model wurde wegen ihrer zu großen Brüste gefeuert. "Ich wurde gerade von Dior wegen meiner Brüste gecancelt", twitterte Dunn.

Offenbar hatte das Model dem Designer eine zu große Oberweite. Die meisten Models auf dem Laufsteg waren sehr dünn und androgyn, während Dunn ein paar Rundungen hat. Jourdan Dunn hat zuvor noch nie erlebt, dass sie wegen zu viel Brust gefeuert wird. Sonst wird das farbige Model leider aufgrund ihrer Hautfarbe abgelehnt. "Wenn ich gecancelt werde, dann normalerweise weil ich eine Schwarze bin. Wegen meiner Brüste gecancelt zu werden, ist neu."

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: