Von Mark Read 1
Kloppo vs. Mourinho

José Mourinho motzt gegen BVB-Trainer Jürgen Klopp

Am Mittwoch kommt es in der Champions League zum Halbfinal-Kracher zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid. Der Trainer der Spanier, José Mourinho, hat schonmal verbal gegen seinen Kollegen Jürgen Klopp ausgeteilt.


Man kennt Jürgen Klopp ja als lustigen Zeitgenossen, der gerne im lockeren Ton plaudert und sich gerade dadurch vom Rest der Bundesliga-Trainer abhebt. Als etwa neulich der große José Mourinho extra nach Fürth gereist war, um Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Spiel gegen Real Madrid persönlich in Augenschein zu nehmen, witzelte Klopp über seinen berühmten Kollegen, dass er sich die Reise auch hätte sparen können: "Dass wir gut Fußball spielen können, hätte ich ihm schon vorher sagen können, wenn er mich angerufen hätte", so der 46-Jährige grinsend.

Mourinho: "Klopp spricht jeden Tag"

Nur scheint Mourinho nicht zu Späßen aufgelegt zu sein, wenn es um Real Madrids kommenden Gegner geht. Der exzentrische Portugiese motzte jetzt nämlich in deutlichen Tönen gegen seinen Kollegen: "Seit der Auslosung spricht Klopp jeden Tag. Ich hingegen mache seitdem nicht den Mund auf." So zitiert die "Bild" den Coach. Das klingt nicht gerade nach entspannter Vorbereitung.

Andererseits ist Mourinho berühmt für seine scharfen, manchmal patzigen Aussagen. Er gilt als Meister der verbalen Kriegsführung. Und der Erfolg gibt ihm ja durchaus recht. Wir sind gespannt, wie Dortmund auf die Aussagen aus dem Hause Mourinho reagieren wird - spätestens am Mittwoch auf dem Platz.


Teilen:
Geh auf die Seite von: