Von Stephanie Neuberger 0
Jorge Gonzalez: "GNTM" Teilnehmerin international erfolglos

Jorge Gonzalez: Deshalb haben "GNTM" Kandidatinnen keinen Erfolg

Jorge Gonzalez wirkte selbst als Runway-Coach bei "Germany's Next Topmodel" mit. Doch der Laufstegtrainer sieht das Format und vor allem die Zeit danach sehr kritisch und meint zu wissen, warum Heidis Mädchen keinen internationalen Erfolg haben.


Jorge Gonzalez brachte den Mädchen bei "Germany's Next Topmodel" den richtigen Chica-Walk bei, bis der 45-Jährige 2012 bei der Sendung ausstieg. Im Interview mit dem "Berliner Kurier" erklärte der jetzige "Let's Dance" Juror woran es liegt, dass die Mädchen nach "GNTM" keinen großen internationalen Erfolg haben. Laut Jorge liegt das am fehlenden Training nach der Show mit Heidi Klum.

"Aus den Staffeln, die ich gemacht habe, habe ich in Luisa Hartema immer ein großes Potenzial gesehen. Das Problem ist, dass sie danach kein richtiges Coaching mehr gekriegt hat", so der Coach. Allerdings ist im Falle von Luisa Hartema zu sagen, dass sie seit ihrem Gewinn von "Germany's Next Topmodel" 2012 schon internationale Modelluft schnupperte und bei der Fashion Week in New York lief und aktuell dorthin gezogen ist.

Jorge Gonzalez sagt aber auch, dass die Zeit von den großen Topmodels einfach vorbei sei. "Die Ära der ganz großen Namen ist vorbei. Die Mädchen von heute machen zwei, drei Kampagnen und dann verschwinden sie wieder. Die meisten haben keine eigene Ausstrahlung, keine Persönlichkeit."

Bei der vergangenen Staffel war übrigens Maike die Favoritin von Jorge Gonzalez. Nur der richtige Chica-Walk fehlt dem Nachwuchsmodel laut dem Coach noch.


Teilen:
Geh auf die Seite von: