Von Lena Gertzen 0
Der Eindruck der Sendung wurde verfälscht

Jorge Gonzales: So denkt er über die Absetzung von "Chicas Walk Academy"

Laufstegtrainer Jorge Gonzales (46) ist spätestens seit seiner Zeit bei "Germany’s Next Topmodel" deutschlandweit bekannt und schafft es mit seiner erfrischenden Art bis heute, konstant in den Medien präsent zu sein. Wir haben Jorge bei den "Shocking Shorts Awards" in München getroffen und mit ihm über seine TV-Show, seine "Chicas Walk Acadamy" in Hamburg und seinen WM-Geheimtipp gesprochen.

Jorge Gonzales

Jorge Gonzales

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ihn zu übersehen ist beinahe unmöglich! So auch bei den "Shocking Shorts Awards", wo Jorge Gonzales in einem funkelnden Einteiler und mit gewohnt hohen High-Heels auf dem roten Teppich erschien. Auf seine TV-Show "Chicas Walk Academy" angesprochen, hört man etwas Enttäuschung in seiner Stimme. "Es läuft leider nicht so gut. Die Sendung ist wegen der WM wohl einfach untergegangen, da ganz Deutschland verständlicherweise Fußball schaut", erklärt er sich die schlechten Einschaltquoten im Interview mit Promipool.

Enttäuschter Jorge

Jorge bemängelt, dass das Fernsehformat die Aufnahmen unvorteilhaft zusammenschnitt und dadurch der wahre "Spirit" der "Chicas Walk Academy" nicht beim Zuschauer ankommt. Die Sendung vermittle außerdem ein sehr engstirniges Bild Frauen gegenüber, was Jorge sehr bedauert. An die Zusammenarbeit mit der ehemaligen "Berlin - Tag und Nacht"-Darstellerin Nadine Zucker denkt er dennoch gerne zurück und bezeichnet Nadine liebevoll als "ganz besondere Chica", die eine beeindruckende Transformation durchgemacht hat.

Jähes Ende von "Chicas Walk Academy"

Trotz der ernüchternden Nachricht, dass VOX nach der dritten Folge von "Chicas Walk Academy" die Sendung absetzten wird, bleibt Jorge positiv. "Das Wichtigste für mich ist, dass meine Academy in Hamburg läuft - und das tut sie! Außerdem werde ich in Zukunft auch 'Chicas Walk'-Workshops in ganz Deutschland machen und darauf freue ich mich schon!"

Auf unsere Frage nach seinem WM-Favoriten antwortet Jorge ohne Zögern: "Germany! Deutschland wird natürlich Weltmeister!". Na, da widersprechen wir dem sympathischen Paradiesvogel natürlich nicht.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: