Von Victoria Heider 0
Kit Harington spielt Diener der „Nachtwache“

„Jon Schnee“: Wie geht es mit dem „Game of Thrones“-Charakter weiter?

Jon Schnee ist der Bastard von Ned Stark

Kit Harington alias "Jon Schnee"

(© HBO/Sky / other)

Das Finale der fünften „Game of Thrones“-Staffel war an Spannung nicht zu überbieten, wirft aber auch viele Fragen auf. Vor allem die Frage, was in Zukunft mit „Jon Schnee“ passiert, interessiert viele Fans brennend. Dazu gibt es einige interessante Theorien, aber: ACHTUNG SPOILER!

Nach der grandiosen letzten Folge der fünften Staffel von „Game of Thrones“ gab es in der GoT-Fangemeinde einen großen Aufschrei! Keiner wollte und will sich mit dem Schicksal von „Jon Schnee“ zufriedengeben und so wurden mehrere Theorien aufgestellt, wie es trotz der aussichtslosen Lage mit ihm weitergeht.

ACHTUNG SPOILER!

Denn eigentlich ist die Geschichte für „Jon“ zu Ende, da er von den anderen Mitgliedern der „Nachtwache“ hinterrücks erstochen wurde. Wer hofft, „Jon“ würde schwer verletzt überleben, den muss „Jon Schnee“-Darsteller Kit Harington (28) selbst enttäuschen. In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ erklärte er: „Ich bin tot. Ich werde in der nächsten Staffel nicht zu sehen sein“. An dieser Aussage zweifeln aber viele Fans und es gibt einige Theorien darüber, ob und wie „Jon Schnee“ wiederkommt.

Wilde Spekulationen um „Jon Schnee“

Die erste wichtige Theorie geht davon aus, dass „Jon“ ein ähnliches Talent wie sein Bruder „Bran“ hat und seine Seele in den Körper seines Wolfs „Geist“ schlüpfen kann. So würde zumindest ein Teil von ihm überleben, auch wenn es fraglich wäre, wie die Geschichte mit „Jon“ als Wolf weitergehen würde.

Eine zweite Theorie beruht auf der Annahme, dass „Jon“ nicht das Kind von „Ned Stark“, sondern das von „Neds“ Schwester „Lyanna“ und „Rhaeger Targaryan“ ist. Als Nachkomme von Eis (die Starks) und Feuer (die Targaryans) hätte er das Potenzial zu einem mythischen Helden. Genau nach diesem sucht die rote Priesterin „Melisandre“. Sie hatte gehofft in „Stannis Baratheon“ die Wiedergeburt von „Azor Ahai“ gefunden zu haben, doch als sie in ihren Flammen nach „Azor“ suchte, war alles, was sie sah „Schnee“. Kurz vor Stannis‘ Niederlage gegen „Ramsey Bolton“ ließ „Melisandre“ ihn im Stich, da sie ihren Irrtum anscheinend eingesehen hatte. Mit ihren magischen Fähigkeiten könnte Melisandre „Jon“ schließlich von den Toten erwecken. Selbst „Danaerys Targaryen“-Darstellerin Emilia Clarke (28) erklärte in einem Interview mit „MTV“: „Es gibt schon einige hilfreiche Leute, die ‚Jon‘ zurückbringen könnten.“

Die Fans sind sich einig

Die meisten Fans gehen aber davon aus, dass „Jon“ zuerst in seinem Wolf überlebt, während „Melisandre“ versucht, seinen Körper wiederzubeleben. Sollte „Jon“ also die nächste Staffel als Wolf zu sehen sein, wäre Kit nach eigenen Aussagen zwar in Staffel sechs nicht zu sehen, das spricht aber nicht gegen ein Comeback in Staffel sieben. Schließlich können die „Game of Thrones“-Fans aber nur eins machen - abwarten, denn es bleibt spannend!

Die 10. Folge der aktuellen Staffel von „Game of Thrones" wird heute um 21 Uhr auf Sky Atlantic ausgestrahlt.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?