Von Mark Read 0
Bon Jovi spendet für guten Zweck

Jon Bon Jovi spendet eine Million für die Opfer von Hurricane Sandy

Der US-Bundesstaat New Jersey gehört zu den Gebieten, die letztes Jahr besonders stark von Hurricane Sandy in Mitleidenschaft gezogen wurden. Nun hat einer der berühmtesten Söhne New Jerseys eine große Spende geleistet, um die Not zu lindern.

Jon Bon Jovi in New Jersey

Rockstar Jon Bon Jovi hilft Hurricane-Opfern

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Im letzten Herbst suchte Hurricane Sandy die US-Ostküste heim und sorgte für verheerende Verwüstung und Zerstörung. Viele Menschen mussten ihr Leben lassen, hunderte Existenzen sind zerstört und tausende Bewohner der Ostküste wurden obdachlos. Auch Monate später ist die Not in vielen Gegenden immer noch groß.

Wie gut, dass einer der berühmtesten Söhne New Jerseys nicht nur ein großes Herz, sondern auch die finanziellen Mittel hat, um effektiv helfen zu können. Jon Bon Jovi stammt wie die meisten seiner Bon-Jovi-Bandkollegen aus New Jersey und deswegen ist es für ihn Ehrensache, dass er hilft. Kürzlich besuchte er den "New Jersey Hurrican Relief Fund", um der Hilfsorganisation eine Million Dollar zu spenden.

Jon Bon Jovi überreichte den Scheck nicht nur in seinem Namen, sondern auch in dem seiner Frau Dorothea und seiner Bandkollegen. "Ich bin nicht aus politischen, sondern aus emotionalen Gründen hier", sagte der Rocker bei der Übergabe in seiner Heimatstadt Sayreville. "Ich bin hier aufgewachsen, ich war hier auf der Schule, und meine Frau habe ich auch hier kennen gelernt."

Einige Tage nach dem Hurricane machte sich Bon Jovi selbst ein Bild von der Verwüstungen und sprach mit Betroffenen. "Ich dachte mir nur: 'Was kann ich tun?'", erzählte der 51-Jährige nun. "Einer der Anwohner antwortete mir: 'Benutze deine Stimme'". Das hat er nun getan und damit viel Licht ins Dunkel gebracht. Hut ab!


Teilen:
Geh auf die Seite von: