Von Kathy Yaruchyk 0
Verleihung in LA

Johnny Depp: Seltener öffentlicher Auftritt nach Scheidung von Amber Heard

Johnny Depp Ende Oktober 2016 in Los Angeles

Johnny Depp

(© Getty Images)

Seit der Bekanntgabe der Scheidung von Johnny Depp und Amber Heard und den vielen belastenden Vorwürfe gegen ihn hat sich der Schauspieler aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Vor einigen Tagen besucht er allerdings ein Events zu Ehren eines guten Freundes - eine echte Seltenheit.

Johnny Depp (53) hat sich nach dem Scheidungs-Drama mit Amber Heard (30) aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Keine großen Events oder Preisverleihungen, kein Statement zur Trennung – lediglich auf kleineren Konzerten mit seiner Band Hollywood Vampires sah man ihn in den letzten Monaten.

Vor einigen Tagen absolvierte der „Fluch der Karibik“-Star jedoch einen seltenen öffentlichen Auftritt. Bei der Vidiots Foundation in Los Angeles ließ es sich Johnny nicht entgehen, als Überraschungsgast aufzutreten und seinem langjährigen Freund Harry Dean Stanton (90) den allerersten Harry-Dean-Stanton-Award zu überreichen.

Ende Mai 2016 reichte Amber Heard überraschend die Scheidung von Johnny Depp ein. Das ganze eskalierte schnell zu einem Rosenkireg. Johnny Depp wurde dabei vorgeworfen, gewalttätig gegenüber seiner Ex-Frau gewesen zu sein. Ein offizielles Statement seinerseits gab es dazu bisher noch nicht. Mittlerweile hat sich das Paar - abseits der Öffentlichkeit - geeinigt.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?