Von Mark Read 0

Johnny Depp: Angelina Jolie ist eine tolle Mutter


Als Johnny Depp mit Angelina Jolie bereits vor einiger Zeit vor der Kamera für ihren Film "The Tourist" stand, hatte der Schauspieler auch die Möglichkeit, seine Kollegin im Umgang mit ihren sechs Kindern zu sehen. Denn die ganze Rasselbande sowie Brad Pitt begleiteten Angelina Jolie zum Set.

Nun verkündet der 47- jährige während einer Filmvorstellung in Tokio, dass er Angelina für ihre Qualitäten als Mutter schätze und sie eine großartige Mutter sei.

"Sie ist eine so vielseitige wundervolle Person, die alles darstellen kann. Sie ist eine am Boden gebliebene, clevere, lustige Frau und eine schockierend tolle Mutter. Sie ist sehr ruhig, selbst wenn sie von Paparazzi umgeben ist. Ich wüsste nicht, was ich machen würde. Ich könnte schon im Gefängnis sein!" Johnny Depp ist selbst Vater von zwei Kindern, die er zusammen mit der Französin Vanessa Paradis hat. Außerdem lebt er anders als die Familie Jolie/Pitt nicht in Amerika, sondern in Frankreich.

Die Liebesszenen zwischen Angelina und Johnny im Film "The Tourist" sollen seiner Liebsten Vanessa Paradis gar nicht gefallen haben. Auf die Sexszenen in der Pressekonferenz angesprochen, witzelt der Schauspieler gekonnt charmant: "Ich habe meiner Familie nicht erzählt, dass ich den Film drehen würde. Ich kann mich nicht erinnern, ich habe da nicht mitgespielt, ich habe die Rolle nicht übernommen und dieser Film existiert gar nicht. Angelina wer? Ich kann mich nicht an ihren Namen erinnern, ich bin also unschuldig."

Während Johnny Depp die Werbetrommel für "The Tourist" rührt, widmet sich Angelina Jolie ihren Aufgaben als UN Botschafterin und sendet einen Appell aus Afghanistan, dass die Menschen in Nordafrika Hilfe benötigen.

„Wir müssen diesen Menschen zu Sicherheit und notfalls auch Evakuierung verhelfen und dafür sorgen, dass sie Asyl erhalten. Wir wollen doch nicht später feststellen, dass wir für ihren Tod verantwortlich sind“, so die 35- jährige in einer Erklärung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: