Von Mark Read 1
Promiköche ganz nah

Johann Lafer: Herzhaft-herzliche Kochkunst aus der Steiermark

Es ist wieder angerichtet! In der zweiten Folge unserer Koch-Reihe stellen wir auch diesmal wieder einen deutschen Sternekoch vor. Letzte Woche hatten wir die Ehre mit Alfons Schuhbeck, heute geht es um den kaum minder bekannten Johann Lafer. Der sympathische Grazer ist aus deutschen Koch-Shows kaum mehr wegzudenken.


Mit der gesunden Kombination aus Humor, Herzlichkeit und leckeren Rezepten schaffte es Johann Lafer um Laufe mehrerer Jahre zu einem der beliebtesten Fernsehköche Deutschlands. Zusammen mit Horst Lichter ist er regelmäßig in der Show "Lafer! Lichter! Lecker!" zu sehen, auch bei "Lanz kocht" und "Die Küchenschlacht" sieht man Lafer ständig. Man schätzt ihn als Mensch und natürlich auch seine Kochkunst.

Johann Lafer kam am 27. September 1957 in der Steiermark, unweit von Graz zur Welt. Nach Deutschland kam er erstmals 20 Jahre später, als er nach Ende seiner Ausbildung in einem Berliner Hotel angestellt wurde. Es folgten Engagements in Hamburg, Wertheim und schließlich in Eckart Witzigmanns Münchener Restaurant "Aubergine". Mit Witzigmann verband Lafer in den Folgejahren eine fruchtbare Partnerschaft, aus der unter anderem mehrere gemeinsame Bücher hervorgingen.

1983 wurde Lafer Küchenchef im Restaurant "Val d'Or" in Guldental, das seiner späteren Ehefrau Silvia Buchholz gehörte. Ab 1988 übernahm er die Leitung des Restaurants und verlegte es 1994 in den Ort Stromberg im Hunsrück. Ungefähr zur selben Zeit begann Lafers medialer Aufstieg, im Laufe dessen seine mediale Beliebtheit noch einmal ordentlich anstieg. Neben den eingangs erwähnten Kochsendungen, in denen er regelmäßig zu sehen ist, trat Lafer unter anderem 2007 in der "PRO7 Stock Car Crash Challenge" auf. Für einen Fernsehkoch eine wirklich ungewöhnliche Betätigung – aber Lafer ist ja auch kein gewöhnlicher Koch.

Seine große Leidenschaft abseits der Küche gilt nämlich dem Hubschrauberfliegen. Im Jahr 2002 legte der sympathische Österreicher die Pilotenprüfung ab und darf seitdem Helikopter durch die Lüfte lenken. Und weil sich das eine nun mal gut mit dem anderen verbinden lässt, gründete er die "Johann Lafer Heli Gourmet GmbH", die Hubschrauberflüge mit Gourmet-Menüs verbindet. Leckerste Küche über den Wolken – das hat wahrlich etwas!

Es macht Spaß, Johann Lafer beim Kochen zuzusehen, da er dem Kochen vor Fernsehkameras eine lockere, witzige Seite abgewinnen kann. Bei ihm sieht nicht nur alles einfach aus – es ist einfach. Und lecker obendrein, aber das versteht sich ja von selbst.


Teilen:
Geh auf die Seite von: