Von Katharina Sammer 0
Es gibt bald ein "Jogi-Löw-Stadion"

Jogi Löw wird Ehrenbürger seiner Heimatstadt Schönau

Besondere Ehre für Jogi Löw: nach dem sensationellen WM-Sieg vor zwei Wochen soll der Bundestrainer nun zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Schönau ernannt werden. Außerdem soll das örtliche Fußballstadion in Zukunft seinen Namen tragen.

Jogi Löw wird Ehrenbürger seiner Heimatstadt.

Joachim Löw

(© Getty Images)

Knapp zwei Wochen nach dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien soll dem Bundestrainer Joachim Löw (54) eine besondere Ehre zuteil werden. Seine Heimatstadt Schönau im Schwarzwald will ihn zum Ehrenbürger ernennen.

Schönau ist Stolz

Die Einwohner von Schönau wollen so den Verdienst, den Löw seiner Heimatstadt erbracht hat, würdigen. „Wir sind stolz auf Jogi Löw. Er hat den Namen Schönau in alle Welt hinausgetragen“, so Bürgermeister Peter Schelshorn. Die Ehrung soll bei einer großen Feier stattfinden, zu der natürlich auch Joachim Löw mit seiner Frau Daniela, die ihn bereits während der WM tatkräftig unterstützte, kommen wird.

Das Stadion wird nach ihm benannt

Außerdem soll das örtliche Buchenbrandstadion demnächst in „Jogi-Löw-Stadion“ umbenannt werden. Zu seiner Heimat hat der Bundestrainer ein besondere Beziehung: er ist dort geboren und aufgewachsen und auch seine ersten fußballerischen Erfahrungen machte Löw hier. Die Stadiongaststätte wird heute außerdem von seinem Bruder Peter betrieben.

Wie cool Jogi Löw früher aussah, seht ihr hier.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: