Von Lara Graff 0
Der zu versteigernde Bus gehörte gar nicht der Kelly Family

Joey Kelly klärt auf: Die Bus-Auktion ist ein Fake

Joey Kelly

Joey Kelly

(© Getty Images)

Auf einer Online-Auktionsplattform wird aktuell ein Tourbus der Kelly Family zur Versteigerung angeboten. Ein Foto von Joey Kelly soll die Echtheit von dem Bus bezeugen. Doch jetzt hat sich genau dieser zu Wort gemeldet und beteuert, der Bus sei ein Fake.

Letzte Woche kursierte die Meldung, dass der alte Tourbus der Kelly Family bei der Auktionsplattform „Catawki“ versteigert wird. Auf der Webseite des Auktionshauses wurden Fotos von dem restaurierten Doppeldecker gezeigt und als „Beweis“ für dessen Echtheit ein Foto von Joey Kelly (44) mit einer Mini-Version des Buses in der Hand gezeigt. Das Mindestgebot beträgt € 11.000.

Joey Kelly meldet sich zu Wort

Doch nun hat sich Joey Kelly auf Facebook zu Wort gemeldet und stellt klar, dass der Doppeldecker gar kein Kelly-Family-Bus sei. So erklärt der 44-Jährige, dass die Kult-Familie damals sechs Busse besaß, welche sie über 20 Jahre benutzten. Einer davon wurde damals verschrottet, die vier anderen hat Joey Kelly mittlerweile zurückgekauft. Einer der Tourbusse wird aktuell noch gesucht, doch stellt der Sänger klar, dass es sich dabei nicht um den angebotenen Bus der Auktionsplattform handelt. „Das Modell, das aktuell zur Versteigerung angeboten wird, haben wir nie besessen“, so Joey Kelly.

Bezüglich des Fotos von Joey, welches die Auktionsseite verwendet, erklärt der Sänger, dass es sich hierbei um ein altes Foto handle, als er vor zwei Jahren den vierten Kelly Family Bus zurückkaufte. In dem Facebook-Post weist Kelly außerdem darauf hin, wie sich der zu versteigernde Bus von den original Tourbussen unterscheidet und verdeutlicht, dass es sich um ein Fake handelt. 

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?