Von Kati Pierson 0
Hamster im Rad

Joey Kelly: 24 Stunden im Todesrad

Joey Kelly wird dieses Jahr im Dezember 40 Jahre alt. Aber das merkt man dem Mitglied der Kelly Family nicht an. Vom Pfingstsonntag bis Pfingstmontag holte er sich den nächsten Rekord. Und zwar im Rahmen des ZDF-Fernsehgartens.


Viele kennen Joey Kelly als Mitglied der Kelly Family. Mit ihnen feierte er ab 1994 Chartserfolge am laufenden Band. Zu den größten Hits gehörten "An Angel", "I Can’t Help Myself (I Love You, I Want You)" und "Because It’s Love".  In nur wenigen Jahren brachten Sie es so zu 8 Goldenen und 14 Platinschallplatten alleine in Deutschland. Insgesamt wurden der Kelly Family 15 Goldene und 37 Platinschallplatten.

Nach dem Erfolg mit der Familienband konzentrierte er sich auf den Sport und fing als Nobody an, sich Respekt zu verschaffen. Nicht nur seine Teilnahmen an der WOK-WM und dem Turmspringen von Stefan Raab sind legendär. Auch seine Teilnahmen an Marathon- und Ironman-Veranstaltungen hatten es in sich.

Den Rekord hält Joey Kelly als erfolgreicher Teilnehmer an acht Ironman-Triathlon-Veranstaltungen in nur zwölf Monaten. Am Pfingstmontag packte er einen weiteren drauf. Er verbrachte 24 Stunden in einem Todesrad. Anlässlich der Rekorde-Sendung des ZDF-Fernsehgartens kletterte er am Pfingstsonntag um 12 Uhr in das Todesrad. Und er lief und lief und lief. Erst bis zum Abend, dann bis zum nächsten Morgen und dann bis zum Mittag. 24 Stunden, über 52 Kilometer und über 6000 Runden.

Die ganze Aktion brachte ihm neben dem Rekord auch noch 50.000 Euro für die Deutsche Sporthilfe. Glückwunsch und Respekt auch von der gesamten Redaktion des Promipools für diese Leistung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: