Von Andrea Hornsteiner 0
Joey Heindle ist gefrustet

Joey Heindle: Traum von der großen Filmkarriere ist erst einmal geplatzt

Der Dschungelcamp-König hat sich so gefreut, als klar wurde, dass er für eine Verfilmung die Boxlegende Bubi Scholz in jungen Jahren spielen darf. Doch nun soll sich das Angebot erledigt haben. Aus der Traum?


Für Joey Heindle läuft es derzeit nicht allzu gut. Denn sein großer Traum ist scheinbar erst einmal geplatzt. Und das, obwohl der ehemalige DSDS-Kandidat schon von einem Oscar geträumt hatte.

Joey Heindles erste große Film-Rolle wurde gestrichen

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Joey Heindle ein ganz besonderes Angebot erhalten habe. Er sollte Boxlegende Bubi Scholz in seinen jungen Jahren spielen. Aber jetzt plötzlich heißt es, dass das Angebot sich erledigt habe. Dies bestätigte nun sein Management gegenüber der BILD: "Das Thema Bubi Scholz hat sich aus Budgetgründen seitens der Produktionsform erledigt."

Aber Joey wäre nicht Joey, wenn er jetzt den Kopf hängen lassen würde. Denn der Sänger hat bereits andere Pläne. So soll der 20-Jährige jetzt planen, sich beim Filmemacher Til Schweiger vor zu stellen. Was Til Schweiger wohl vom Dschungel-König hält?


Teilen:
Geh auf die Seite von: