Von Stephanie Neuberger 0
Alte Liebe

Jörn Schlönvoigt drückt Sila Sahin bei "Let's Dance" die Daumen

Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin mögen sich vielleicht getrennt haben, aber sie verstehen sich immer noch gut. Jörn drückt seiner Ex Sila auch bei ihrer Teilnahme bei "Let's Dance" die Daumen. Außerdem greift er auch zum Telefon und ruft für sie an, damit sie in die nächste Runde kommt.


Anfang des Jahres gaben Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin ihre Trennung bekam. Viele Fans waren überrascht. Aber auch wenn sie sich getrennt haben, stehen sie immer noch gemeinsam vor der Kamera der Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten", in der sie ein Paar spielen. Derzeit tanzt Sila Sahin außerdem ganz erfolgreich bei "Let's Dance" und gilt als Favoritin.

Ihr Ex ist stolz auf sie und drückt ihr die Daumen, dass sie es ganz weit schafft. "Sie macht es ganz hervorragend. Es ist für mich die härteste TV-Show überhaupt und sie schlägt sich super." Um sicher zu gehen, dass Sahin auch wirklich in die nächste Runde kommt, greift Jörn Schlönvoigt sogar selbst zum Telefon, wie er gegenüber "Bunte" verraten hat. Wie hart das Training für "Let's Dance" ist, weiß Jörn aus eigener Erfahrung, da er in einer vergangenen Staffel ebenfalls mittanzte.

Nicht nur Juror Llambi ist von Sila Sahin begeistert, auch Jrön glaubt, dass seine Ex das Potential hat, weit zu kommen. "Ich hoffe, sie bleibt noch ganz lange drin. Ich glaube, sie hat das Potenzial, auch weiterhin mit ihrer Leistung zu überzeugen. Aber am Ende entscheidet ja immer der Zuschauer."

Noch sind einige Tänze zu tanzen, aber Sila Sahin macht ihre Sache bisher gut und hat sicherlich die Chance auf den "Let's Dance" Sieg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: