Von Mark Read 0

Joanne Rowling: Harry Potter Autorin zur einflussreichsten Frau gekürt


Die Harry Potter Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling ist zur einflussreichsten Frau Großbritanniens gekürt worden. Damit hat sie sogar die Queen hinter sich gelassen.

Die Herausgeber des britischen Zeitschriftenverlags „National Magazine Company“ wählten die Autorin der Erfolgssaga „Harry Potter” an die absolute Spitze ihrer Rangliste. Als Beweggründe wurden Joanne Rowlings Schreibbegabung, ihre Hartnäckigkeit auf dem Weg zum Erfolg und ihre menschenfreundliche Veranlagung angeführt.

Den zweiten Platz belegte die frühere Spice- Girls- Sängerin und heutige Modedesignerin Victoria Beckham. Großbritanniens Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II. erklomm Rang drei.

Unter die Top Ten schafften es außerdem auch die Modedesignerin Vivienne Westwood, Platz 9, Model Kate Moss, Platz 8 und Samantha Cameron. Platz 6, die Ehefrau von Premierminister David Cameron.

„National Magazine Company“ gibt in Großbritannien rund 20 Zeitschriften heraus, darunter „Harper's Bazaar” und „Good Housekeeping”.

Rang 1 Autorin J.K. Rowling macht nun doch ein wenig Hoffnung auf eine Harry Potter- Fortsetzung.

Eigentlich sollte die Zauber-Saga um Harry Potter mit dem siebten Teil endgültig beendet sein.

„Ich werde nicht sagen, dass ich es nicht tue“, so die Autorin ein wenig wehmutig.

Es gab hierzu ein Treffen, über das Millionen Harry Potter Fans sprachen. Denn die Erfolgsautorin machte in einem Gespräch in einer amerikanischen Talkshow doch noch Hoffnung auf eine Fortsetzung der Saga.

„Ich könnte auf jeden Fall ein achtes, neuntes oder zehntes schreiben“, ließ Rowling in dem Interview verlauten. Sie sei zwar stolz gewesen, als sie das siebte, lange als Abschluss geplante Buch beendete hatte.

„Aber es war auch ein Verlust“, so die Schriftstellerin weiter.

Joanne Rowling hatte 2007 in Edinburgh ihren siebten und letzten Harry-Potter-Roman vollendet. Seitdem wurde immer wieder über eine Fortsetzung spekuliert.

J.K. Rowling, die einmal angeblich von Sozialhilfe gelebt hatte, gilt als eine der reichsten Frauen Großbritanniens. Sie hat nicht nur mit ihren Harry-Potter-Büchern, sondern auch mit den Filmrechten kräftig verdient. Ihr Vermögen wird auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt.

Bevor ihr Harry Potter Buch jedoch zum Welterfolg wurde, sei das Manuskript immer wieder von Verlagen zurückgeschickt worden. Wann immer sie es wegschickte, kam es zurück mit einer Absage. Sie habe aber immer an die Geschichte geglaubt und es weiter versucht.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: