Von Fabienne Claudinon 0
Erklärung für seinen Tod

J.K. Rowling entschuldigt sich für den Tod von „Remus Lupin“

J.K. Rowling gedenkt "Remus Lupin"

"Remus Lupin" mit "Harry" und "Ron"

(© Entertainment Pictures / imago)

Wie bereits letztes Jahr entschuldigt sich die „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling bei ihren Fans für den Tod eines Charakters. Am 2. Mai ist das Jubiläum der Schlacht von Hogwarts und diese nimmt die Romanautorin zum Anlass, einem in der Schlacht gefallenen Charakter zu gedenken. Dieses Mal war es „Remus Lupin“.

Der 2. Mai ist für J.K. Rowling (50) und die Fans von „Harry Potter“ ein besonderer Tag. Es ist das Jubiläum der Schlacht von Hogwarts. Bereits letztes Jahr nahm die Autorin den Tag zum Anlass, um einem im Kampf gefallen Charakter zu gedenken und sich für seinen Tod zu entschuldigen. Letztes Jahr entschied sich J.K., die vier neue Zauberer-Romane veröffentlichen wird, für „Fred Weasley“ (James Phelps, 30), den Bruder von „Ron“ (Rupert Grint, 27). Dieses Jahr fiel die Wahl auf „Remus Lupin“, der im Film von David Thewlis (53) gespielt wird.

 

Auf Twitter schreibt J.K. Rowling: „Wieder einmal ist es das Jubiläum der Hogwarts-Schlacht und, wie ich versprochen habe, entschuldige ich mich für einen Toten. In diesem Jahr: ‚Remus Lupin‘.“ Die Schlacht im letzten Teil „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ bezahlte „Remus“ mit dem Leben. Die „Harry Potter“-Autorin erklärte seinen Tod so: „Arthur Weasley lebte, deswegen musste Lupin sterben. Es tut mir leid. Es hat mir keinen Spaß gemacht. Beim Schicksal von Teddy war es das einzige Mal, dass mein Lektor mich hat weinen sehen.“ Wir sind gespannt, wem J.K. Rowling nächstes Jahr gedenken wird.

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?