Von Laura Hofmockel 0
Tragischer Verlust seiner Ex-Freundin

Jim Carrey äußert sich zu Cathriona Whites (†30) Tod

Jim Carrey trägt jetzt einen Vollbart.

Jim Carrey

(© Getty Images)

Nach dem Tod von Jim Carreys Ex-Freundin Cathriona White im vergangenen Jahr beschuldigt deren Ex-Mann den Komiker nun, an ihrem Tod eine Mitschuld zu tragen. Nun verteidigt der Schauspieler seine Unschuld und bedauert die Vorwürfe, die jetzt noch gegen ihn und seine Ex-Freundin in der Öffentlichkeit kursieren.

Eigentlich kennen wir Jim Carrey (54) als großes Slapstick-Talent aus schrägen Komödien wie „Die Maske“ aus dem Jahr 1994 und „Liar Liar“ von 1997. In den vergangenen Monaten zog sich der Schauspieler allerdings zurück, um mit einem schlimmen Schicksalsschlag umzugehen: Dem Selbstmord seiner Ex-Freundin Cathriona White (†30) am 28. September 2015.

Seine On-Off-Freundin hatte sich vier Tage nachdem Carrey eine Beziehungspause eingelegt hatte, das Leben genommen. Cathrionas Ex-Ehemann Mark Burton (39) beschuldigt den Schauspieler nun, seiner Ex-Freundin die Tabletten bereitgestellt zu haben, mit denen sie sich umbrachte. Gegenüber dem Onlinemagazin „TMZverteidigt sich der „Bruce Allmächtig“-Darsteller jetzt vehement gegen die Vorwürfe: „Ich werde diesen herzlosen Versuch, mich oder die Frau, die ich liebte, auszunutzen, nicht tolerieren.“ Er fügte hinzu: „Cat hatte schon lange bevor wir uns trafen Probleme und leider endete die Tragödie bevor jemand die Kontrolle darüber haben konnte. Ich hoffe, eines Tages werden die Menschen aufhören, daraus Profit zu schlagen und sie in Frieden ruhen lassen.“

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?