Von Milena Schäpers 0
4 Millionen Deal für 25 Kilo

Jessica Simpson: Wegen Diät-Deal massiv unter Druck

Nach der Geburt ihres Babys wollte Jessica Simpson wieder zu ihrer alten Form zurückfinden. Als Motivation schloss sie einen 4 Millionen Dollar-Deal ab, der voraussetzt, dass sie 25 Kilo bis Jahresende abnimmt. Der Druck scheint zu groß zu werden.


Jessica Simpson,die im pinken Bikini einen nassen Schwamm auf ihrem flachen Bauch ausdrückt und sich auf der roten Motorhaube eines alten Dodge räkelt: Den Ausschnitt aus dem Video „These boots are made for walking“ kann sich jeder Mann jederzeit wieder ins Gedächtnis rufen.

Nun bringt Jessica Simpson (31) mindestens 30 Kilo mehr auf die Waage, was bei werdenden Müttern schnell passieren kann. Umso schlimmer ist es, sich die Kilos nach der Schwangerschaft wieder abzutrainieren, zumal man ein kleines Baby zu Hause hat, das genug Zeit in Anspruch nimmt.

Jessica Simpson hatte genau diesen Plan und schloss einen 4-Millionen-Deal mit Weight Watchers ab. Ein Ansporn für sie, endlich zu ihrer alten knackigen Form zurückzufinden, was ihr bereits vor der Schwangerschaft Probleme bereitete. Die Bedingung für diesen Wahnsinns-Deal: 25 Kilo bis Jahresende, von 90 Kilo auf 65 Kilo abmagern.

Ein Insider berichtete, dass ihr der Druck mit der kleinen Maxwell und fünfmal Training pro Woche zu groß ist. „Sie ist ziemlich emotional. Sie mag es nicht zum Sport zu gehen und ihr Baby zu Hause zu lassen. Manchmal fängt sie plötzlich an zu weinen“, erzählte der Bekannte der „In Touch“.

Ob es wirklich nötig ist, Jessica Simpson noch einmal in der Autowaschanlage zu sehen? Vielleicht wäre es da sogar noch schöner, eine glückliche Mutter mit ihrem Baby im Arm zu sehen, auch wenn sie dann 4 Millionen Dollar ärmer wäre.


Teilen:
Geh auf die Seite von: