Von Jasmin Pospiech 0
Die Sängerin ist am Boden zerstört

Jessica Simpson: Eltern lassen sich scheiden

Die gebürtige Texanerin ist am Boden zerstört. Ihre Eltern haben sich getrennt und jetzt droht ihrem Vater auch noch das Gefängnis. Wie hält sie das nur aus?


Das sollte eigentlich ihr glücklichstes Jahr werden! Doch daraus wird jetzt wohl nichts mehr.

Denn Jessica Simpsons (31) Eltern Joe und Tina lassen sich voraussichtlich scheiden! Das Ex-Paar lebt bereits seit einigen Monaten getrennt, Mutter Tina sogar in einem Haus in Malibu. Vater Joe dagegen ist eher unangenehm aufgefallen, ist er doch vor vier Wochen von einer Polizeistreife in Los Angeles aufgegriffen worden, weil er angeblich betrunken Auto gefahren ist. Deshalb soll ihm nun eine mindestens 6-monatige Haftstrafe blühen, was ihn, aber auch Jessica völlig den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Sie macht sich sehr große Sorgen um ihn, wäre er doch ein gefundenes Mobbingopfer im Knast, weil er zwei berühmte Töchter hat. Die arme Jessica! Als hätte sie noch nicht genug um die Ohren. Schließlich hat sie erst vor vier Monaten ihre Tochter Maxwell Drew zur Welt gebracht. Daher wollte sie sich erst einmal nur auf ihre Kleine konzentrieren und ihr Glück mit ihrem Verlobten Eric Johnson (32) genießen. Doch schon bald überschattete ihre Freude ihr Figurfrust. Damit terrorisierte sie sich selbst und ihr Umfeld gleich mit dazu. Und jetzt auch noch die Trennung ihrer Eltern und dass ihr Vater in den Knast muss! Dabei braucht Jessica ihre Eltern mehr denn je! Anscheinend verkraftet die Neu-Mama die momentanen Umstände sehr schlecht, wie ein Freund der amerikanischen OK! erzählte: "Sie hat sich immer sehr auf ihre Eltern verlassen können, aber jetzt gehen sie selbst durch eine schwere Krise, was bedeutet, dass sie nicht viel Zeit für sie haben.", laut top.de.

Tja, dann muss sie jetzt die Zähne zusammenbeißen und ihre Probleme alleine in den Griff kriegen.

Lange genug hat sie sich auf ihre Eltern verlassen. Aber die haben jetzt an ihren eigenen Sorgen zu knabbern und da sollte sie nicht weiter so egoistisch denken, sondern einmal in der schweren Stunde für sie da sein!


Teilen:
Geh auf die Seite von: